Text Size

Fragen zum Spielsystem

Moderator: GameSimu

Fragen zum Spielsystem

Beitragvon GameSimu » 02.11.2011, 20:11

Hallo zusammen.

Ich kann mir zwei Sorten Fragen an meine Person sehr gut vorstellen: Die eine Sorte sind Fragen zum Spielsystem im Allgemeinen (wann kommt was wie?) und die andere Sorte sind Fragen in der Art „Was hast du dir dabei gedacht, als du ….?“.

Diese Fragen an mich sollen hier ihren Ort haben. Man kann das auch so sagen: Während ich in all den anderen Threads als Spieler schreibe, bin ich hier als Spielsystementwickler ansprechbar.

Liebe Grüße
Mike
Zuletzt geändert von GameSimu am 16.05.2018, 20:09, insgesamt 9-mal geändert.
GameSimu
 
Beiträge: 127
Registriert: 11.12.2009, 00:05

Re: Fragen zum Spielsystem

Beitragvon Merkur_Star » 05.11.2011, 02:30

Dann fang ich mal gleich mit der wichtigsten Frage an...

Wann kommen die Sterne? :lol:

oder kommen die Sterne, wenn das Spiel oder das Gerät genügend Umsatz gemacht hat?

oder ist es überhaupt einprogrammiert, dass die Sterne kommen können?

Bitte nicht schlagen ::113::
Zuletzt geändert von Merkur_Star am 16.05.2018, 20:09, insgesamt 9-mal geändert.
Merkur Magie Spielescout 2010 in Las Vegas
Bally Wulff Gamehunter 2011
Merkur Magie Spielescout 2013 in London
heute pleite
Merkur_Star
 
Beiträge: 675
Registriert: 31.01.2010, 21:12
Wohnort: Dortmund

Re: Fragen zum Spielsystem

Beitragvon GameSimu » 05.11.2011, 11:03

Hallo Moritz.

Wenn der Stern in einer Ausspielung enthalten ist, dann ist auch die Chance da, ihn zu gewinnen. Mit anderen Worten: Es ist ohne weiteres möglich, dass man den Top-Win gewinnt und wenig später in der darauf folgenden Ausspielung sofort wieder. Ich muss Dir natürlich nicht dazu schreiben, dass das kein Ereignis ist, das man jeden Tag hat.

Dass Du vom Kaiser’schen Maxwin schon gehört hast und vom Top-Win nicht, liegt ausschließlich daran, dass inzwischen mehrere Spiele mit Maxwin in zigtausenden Geräten am Markt sind. Warte nur ab, Du wirst schon noch davon hören. Ich drück Dir auch die Daumen, dass Du das Glück hast, ihn zu gewinnen. Aber berücksichtige bitte, wie selten 100 Spiele früher waren und dass ein 1000-Euro-Gewinn entsprechend seltener sein muss.

Lockvogel-Angebote, die man so gut wie nicht bekommen kann, sind nicht mein Fall. Das wird es bei keinem meiner Spielsysteme geben.

Liebe Grüße
Mike
Zuletzt geändert von GameSimu am 16.05.2018, 20:09, insgesamt 9-mal geändert.
GameSimu
 
Beiträge: 127
Registriert: 11.12.2009, 00:05

Re: Fragen zum Spielsystem

Beitragvon kobayashi » 07.11.2011, 11:43

Das heißt in Prozent/Promille ?

Die MaxWins geben die Wahrscheinlichkeit ja an. Geschätzt treten die Sternausspielungen am SS ja deutlich öfter ein als die MaxWin Ausspielung an den entsprechenden Geräten. Würde so um Faktor 5-10 vermuten.

Also müsste die Wahrscheinlichkeit auf den TopWin auch um diesen Faktor unwahrscheinlicher sein.

An den Maxwins liegt die Wahrscheinlichkeit bei 10ct und nicht viel Geld auf dem Zähler ja so 1-2%. Das ließe mich überschlagsmäßig eine Wahrscheinlichkeit von 3-5% Promille am SS vermuten.

Also im besten Fall statistisch rund alle 200 Ausspielungen.

Ich muss zugeben weder selber so viele gehabt zu haben noch soviele extern beobachtet zu haben. Also wäre die Nichtbeobachtung des TopWin durchaus noch im mathematischen Schnitt.

Ist natürlich wie bei allen Betrachtungen von Wahrscheinlichkeiten eine sehr theoretische Betrachtungsweise.
Zuletzt geändert von kobayashi am 16.05.2018, 20:09, insgesamt 9-mal geändert.
Merkur Magie Spielescout 2011


Wulff : Trianon, Regent 100, SuperJoker
BallyWulff : Winplay SL, Round Runner, Gloria SL
Löwen : Big Bang
Adp: SonnenDuo, Bahia, Taifun Quick, ShowDown, Impuls
Auf "Halde" :
NSM : Super70
Bergmann : Grand Bonus
Die Antiken : Astoria Supra, Wulff Duplomat
Projekt: Computereinbau in Rotomat Lord
Benutzeravatar
kobayashi
 
Beiträge: 4623
Registriert: 17.09.2010, 12:58
Wohnort: Berlin

Re: Fragen zum Spielsystem

Beitragvon Esteka » 09.11.2011, 20:35

Warum hast Du Früchte als Symbole gewählt? Ich denke mir dass Früchte am schwersten mit Akustik zu versehen sind und daher eher schwierige Symbole.

Wieso hast Du genau diese Früchte gewählt?

Was war früher? Die Idee ein Spiel mit Früchten zu machen oder mit einem Jackpot?

Hattest Du auch mal ein 3 Walzenspiel gedacht oder waren 5 Walzen absolut gesetzt?

Hast Du in der Entwicklungszeit auch mal an Joker gedacht?
Zuletzt geändert von Esteka am 16.05.2018, 20:09, insgesamt 9-mal geändert.
Spieler sind Menschen, die dem Glück eine Chance geben. (Werner Mitsch)
Benutzeravatar
Esteka
 
Beiträge: 27102
Registriert: 08.12.2009, 19:16
Wohnort: Las Vegas

Re: Fragen zum Spielsystem

Beitragvon Esteka » 09.11.2011, 20:35

Mich hat beim Auslösen des Jackpots folgendes geärgert: Es wird nur der dritte fehlende Stern gesetzt. Fast bei jedem Überschreiten von 100 Punkten hat man aber andere für den Spieler viel wertvollere Bilder in denen ein Stern ergänzt werden könnte, z.B. Stern-nichts-Stern-Stern-Stern. Klar verändert das die Mathematik, aber ein "intelligenteres" System der Auslösung würde zu grösserer Zufiedenheit des Spielers führen und Frust vermeiden.

Hast Du an so eine Spielvariante mal gedacht?
Zuletzt geändert von Esteka am 16.05.2018, 20:09, insgesamt 9-mal geändert.
Spieler sind Menschen, die dem Glück eine Chance geben. (Werner Mitsch)
Benutzeravatar
Esteka
 
Beiträge: 27102
Registriert: 08.12.2009, 19:16
Wohnort: Las Vegas

Re: Fragen zum Spielsystem

Beitragvon GameSimu » 10.11.2011, 16:26

Hallo Stefan.

Der Reihe nach zu Deinen Fragen:

Zu 1: Warum hast Du Früchte als Symbole gewählt? Ich denke mir, dass Früchte am schwersten mit Akustik zu versehen sind und daher eher schwierige Symbole?

Wir sind nicht so vorgegangen, dass wir uns ein Spiel ausgedacht und dann realisiert haben. Wir haben zuvorderst ein Konzept entwickelt, damit wir beim Ausarbeiten der Spielsysteme auch die notwendigen Lernprozesse für die Zukunft machen. Entsprechend also haben wir parallel mehrere Spielsysteme entwickelt, darunter ein Früchtespiel. Dass diese Linie nun mit Secret Star als erstes erschienen ist, hat mehrere Ursachen, darunter die, dass wir hierbei am schnellsten vorangekommen sind.

Ich finde nicht, dass Früchte schwerer als andere Symbole mit Akustik zu unterlegen sind, weil wir (wie man sicher hören kann) nicht themenbezogen vorgehen, sondern die Aufgabe der Akustik aus dem Stellenwert der Elemente innerhalb des Spiels herleiten.

Zu 2: Wieso hast Du genau diese Früchte gewählt?

Zum einen sollten sich die Früchte von denen anderer Spiele deutlich unterscheiden, zum anderen ist es mir wichtig, dass man das Symbol, das man (als Spieler) jeweils gerade sehen will, reflexartig in der Überschau erfassen kann. Das hat die Auswahl und die Gestaltung bestimmt.

Zu 3: Was war früher? Die Idee ein Spiel mit Früchten zu machen oder mit einem Jackpot?

Ein Spiel mit Früchten zu machen. Die Bonusidee kam später (und stammt von meiner Frau).

Zu 4: Hattest Du auch mal an ein 3 Walzenspiel gedacht oder waren 5 Walzen absolut gesetzt?

Aus meinem Blickwinkel sind Spiele mit 5 Walzen die moderne Variante von Spielen mit 3 Walzen. Ich habe entsprechend zu keinem Zeitpunkt daran gedacht, ein Spiel mit 3 Walzen zu machen. Ich will es aber für die Zukunft keineswegs ausschließen.

Zu 5: Hast Du in der Entwicklungszeit auch mal an Joker gedacht?

Darüber nachgedacht haben wir, es aber andererseits auch nie ernsthaft erwogen – mit Wild wäre es ein anderes Spiel geworden.

Was Deinen Vorschlag aus dem Nachfolge-Posting eines „intelligenteren“ Systems der Bonusauslösung anlangt, so würde das an der Realität nichts ändern, denn genau wie jetzt führt dadurch eine Auslösung zu 3 oder seltener 4 oder noch seltener 5 Sternen (die Wahrscheinlichkeit, dass Sterne auf Walze 2 und 3 oder 1 und 3 stehen ist natürlich viel größer als dass sie auf Walze 2, 3 und 4 oder 1, 3 und 4 stehen). Was sich nur ändern würde, das wäre die Schnelligkeit der Auslösung. Zudem würde auch das System der Gewinnauswertung (auf Linie von links nach rechts) durchbrochen werden.

Liebe Grüße
Mike
Zuletzt geändert von GameSimu am 16.05.2018, 20:09, insgesamt 9-mal geändert.
GameSimu
 
Beiträge: 127
Registriert: 11.12.2009, 00:05

Re: Fragen zum Spielsystem

Beitragvon Esteka » 10.11.2011, 17:07

Wenn ICH das Spiel nachprogrammieren würde (was wegen der übersichtlichen Spielregeln nicht schwierig wäre), und abgesehen von der viel schlechteren Präsentation (Grafik, Sound usw.), und mit einer AQ von ca. 90% und rein zufällig laufend:

Würde ein Spieler den Unterschied bemerken, Dein Spiel als das bessere Original erkennen können? Und warum? Wie lange müsste er dafür spielen?
Zuletzt geändert von Esteka am 16.05.2018, 20:09, insgesamt 9-mal geändert.
Spieler sind Menschen, die dem Glück eine Chance geben. (Werner Mitsch)
Benutzeravatar
Esteka
 
Beiträge: 27102
Registriert: 08.12.2009, 19:16
Wohnort: Las Vegas

Re: Fragen zum Spielsystem

Beitragvon GameSimu » 11.11.2011, 20:01

Hallo Stefan.

Ich werde Dir Deine Frage in zwei Teilen beantworten. Zunächst werde ich in einem Bild darauf eingehen, dass Deine Frage so nicht beantwortbar ist und dann werde ich versuchen die eigentliche Intention Deiner Frage zu treffen.

Fangen wir mit dem Bild an: Du fragst mich in etwa so: Mike, Du hast ein Auto entworfen. Wenn ich auch solch ein Auto entwerfe, dabei die Felgen und Stoßdämpfer weglasse, nur ganz einfache Armaturen und Sitze nehme, nicht sonderlich Wert auf den Kofferraum und die Griffigkeit des Lenkrads oder die Ergonomie des Schaltknüppels lege und auch bei den Motor- und Laufgeräuschen nicht sonderlich hinhöre und einen Motor mit 90 PS und einfacher, grundsolider Bauweise fertige, wird dann ein Käufer einen Unterschied bemerken?

Du weißt, ich weiß es, alle wissen es: Natürlich würde er einen Unterschied bemerken und es wird nicht der Motor sein, worin er Unterschiede bemerkt, er wird sich vielleicht sogar erst gar nicht in das Auto setzen. Es ist – beim Auto wie beim Multigamer – eben so, dass alles zusammen das Produkt ausmacht und man Einzelteile nicht gesondert den Autofahrern bzw. Spielern zur „Untersuchung“ vorlegen kann.

Damit wäre Deine Frage so zu beantworten: Nein, der Spieler würde keine Unterschiede bemerken, weil er nicht Einzelteile gesondert beurteilt, sondern das Ganze. Der Spieler könnte überdies auch die Wirkung der Mathematik nicht durch Studieren und Nachdenken darüber beurteilen, weil immer ein anderer Ausschnitt auf ihn wirkt. Er müsste schon so 500.000 Spiele unter Realbedingungen (also um Geld) wenigstens spielen. Das aber ist natürlich unrealistisch.

Bleibt darum nur zu fragen, ob die Spielerschaft insgesamt ein solches Urteil abgeben könnte. Auch hier lautet die Antwort: nur, wenn Grafik und Akustik auf Augenhöhe sind (und natürlich beide Spiele auf dem Markt erschienen sind).

Damit zum 2. Teil. Hier formuliere ich Deine Frage einmal um und zwar so: Gibt es Unterschiede in den Wirkungen, was die Mathematik eines Multigamer-Spieles anlangt?

Aber ja, natürlich, es gibt sogar zuhauf Unterschiede. Die Aufgabe, die sich bei der Gestaltung der Mathematik stellt, beschränkt sich nicht auf das Erreichen der Auszahlquote. Dazu ein ganz einfaches Beispiel:

Drei Walzen à 10 Felder werden mit je drei Goldserie-Talern bei nur einer Gewinnlinie belegt. Das führt zu 27 Gewinne auf 1000 Spiele. Ebenso gut könnte man aber nun neun Goldserie-Taler auf die erste Walze machen, auf die zweite drei und nur einen auf die letzte Walze. Obwohl der Spieler dabei genau so oft gewinnt, wäre er über ein solches Angebot ganz sicher nicht entzückt. Denn dauernd kommt „vorne“ der Goldserie-Taler, während er „hinten“ so gut wie nie kommt.

Es gilt eine Menge Dinge zu berücksichtigen, wenn man ein Spiel nicht nur so berechnet, dass die Quote passt. Es ist ganz sicher auch so, dass schon viele Spiele vorwiegend wegen ihrer Mathematik gescheitert sind.

Du selbst hast ja auch schon beim Secret Star spekuliert, ob nicht die Dynamik zu gering sei, zu viele Kleingewinne kommen, der hohe Gewinn fehle oder ob nicht zuviel Quote in den Topwin gesteckt sei.

Was ich mir vorstellen kann, Stefan, das ist, dass hinter Deiner Frage auch der Versuch steckt, dahinter zu kommen, wie ich es gemacht habe. Wenn ja, dann habe ich da eher eine enttäuschende Antwort für Dich, nämlich die: Das muss ein jeder Entwickler für sich herausfinden.

Nach meiner Ansicht gibt es da nämlich keine Zauberformeln, sondern bei jedem Spiel muss man neu überlegen. Wirklich gute Spiele erlebt der Spieler ja auch nicht denen ähnlich, die er bereits kennt, sondern als anders, besonders, neuartig. Spielentwicklung - und das gilt auch für die Mathematik - ist halt eine Kunst.

Liebe Grüße
Mike
Zuletzt geändert von GameSimu am 16.05.2018, 20:09, insgesamt 9-mal geändert.
GameSimu
 
Beiträge: 127
Registriert: 11.12.2009, 00:05

Re: Fragen zum Spielsystem

Beitragvon Esteka » 11.11.2011, 21:11

Danke Mike für die ausführliche Antwort.

Und ... ja... Du hast mich durchschaut.

Nicht so sehr, dass ich etwas von Dir abschauen möchte. Sondern dass ich mich verstehen will.

Warum gefällt einem ein Spiel? Und ein anderes nicht? An beiden haben Legionen von Entwicklern einen Teil ihres Lebens verbracht, und bestimmt mit Herzblut das beste aller Spiele erzeugen wollen. Aber warum erreichen sie mich nicht (immer) ?

Was ist das Geheimnis hervorragender Spielentwicklung, die mich manipuliert. Bei teurem Katzenfutter mutmaßt man seit langem, dass da irgendein chemischer Stoff drin ist, der die Katzen abhängig macht. Die dann nie wieder das billige Aldi-Futter fressen.

Welchen Stoff hast Du ins Essen gemixt, Mike?

Ich weiss, Du wirst es mir nicht verraten :lol:
Zuletzt geändert von Esteka am 16.05.2018, 20:09, insgesamt 9-mal geändert.
Spieler sind Menschen, die dem Glück eine Chance geben. (Werner Mitsch)
Benutzeravatar
Esteka
 
Beiträge: 27102
Registriert: 08.12.2009, 19:16
Wohnort: Las Vegas

Re: Fragen zum Spielsystem

Beitragvon muenzspielfreund » 11.11.2011, 21:40

Unsere Katzen fressen nur noch Felix :lol: ...
Zuletzt geändert von muenzspielfreund am 16.05.2018, 20:09, insgesamt 9-mal geändert.
„Du siehs‘ irg‘ndwie auch alle sechs Monate anders aus...“ (Ali S., Köln, 30.11.2019)
Benutzeravatar
muenzspielfreund
 
Beiträge: 35635
Registriert: 10.12.2009, 21:31
Wohnort: Nörvenich

Re: Fragen zum Spielsystem

Beitragvon GameSimu » 11.11.2011, 21:49

Stimmt, ich gebs zu!

Es ist Felix. Münzfelix!

Kurz auch Münzix genannt (gotische Form von Münzspielfreund) :lol:
Zuletzt geändert von GameSimu am 16.05.2018, 20:09, insgesamt 9-mal geändert.
GameSimu
 
Beiträge: 127
Registriert: 11.12.2009, 00:05

Re: Fragen zum Spielsystem

Beitragvon Realkojack » 11.11.2011, 22:15

Esteka hat geschrieben:Welchen Stoff hast Du ins Essen gemixt, Mike?

Das ist doch genauso, als wenn Du einen Musiker fragst, wie man einen Hit schreibt.
Alle kennen die Zutaten, aber einen Hit geplant schreiben kann keiner. :)
Zuletzt geändert von Realkojack am 16.05.2018, 20:09, insgesamt 9-mal geändert.
Realkojack
Benutzeravatar
Realkojack
 
Beiträge: 9520
Registriert: 10.12.2009, 21:57

Re: Fragen zum Spielsystem

Beitragvon white shark » 11.11.2011, 22:25

muenzspielfreund hat geschrieben:Unsere Katzen fressen nur noch Felix :lol: ...


Oh,Gott, :shock: hätt ich das mal nicht probiert.
Seit meine Katze Felix bekommt,
läßt Sie das Whiskas links liegen.
Danke für den Tip, Sven!
Zuletzt geändert von white shark am 16.05.2018, 20:09, insgesamt 9-mal geändert.
Merkur Magie :D Spielescout Las Vegas 2010
Benutzeravatar
white shark
 
Beiträge: 2538
Registriert: 29.08.2010, 19:05
Wohnort: Las Vegas

Re: Fragen zum Spielsystem

Beitragvon muenzspielfreund » 11.11.2011, 23:49

Tja, zu spät...
Zuletzt geändert von muenzspielfreund am 16.05.2018, 20:09, insgesamt 9-mal geändert.
„Du siehs‘ irg‘ndwie auch alle sechs Monate anders aus...“ (Ali S., Köln, 30.11.2019)
Benutzeravatar
muenzspielfreund
 
Beiträge: 35635
Registriert: 10.12.2009, 21:31
Wohnort: Nörvenich

Nächste

Zurück zu Secret Star Diskussion

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Wer ist online?

Insgesamt sind 0 Besucher online: 0 registrierte und 0 unsichtbare (basierend auf den aktiven Besuchern der letzten 5 Minuten)
Der Besucherrekord liegt bei 26 Besuchern, die am 03.02.2011, 11:23 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder



Login Form