Seite 5 von 6

Re: Projekt : Rotomat Lord mit digitalen Innenleben.

BeitragVerfasst: 28.11.2011, 11:03
von Thomas
kobayashi hat geschrieben:von Conrad, Hast Du da einen Link oder eine Bestellnummer ?


Das müßte soetwas sein :

http://www.conrad.de/ce/de/product/1977 ... ARTE-24V7A

8 Relais, bis max. 24 Volt DC, über RS 232 oder mit Zusatzplatine über USB ansteuerbar, mehrere Platinen können kaskadiert werden.

Du mußt mal bei Conrad stöbern, die haben sicherlich noch mehrere ähnliche Angebote, evtl. auch als Bausatz im Angebot.

Knackpunkt wird bei dem ganzen vermutlich die Verbindung von deiner Programmierumgebung zu der Relaiskarte.

Re: Projekt : Rotomat Lord mit digitalen Innenleben.

BeitragVerfasst: 28.11.2011, 22:35
von hab_noch_dm
Alternative:
Habe ich mir heute bestellt, werde nächstes Jahr mal schauen, was ich da draus basteln kann, will mir u. A. mal einen Geldwechsler bauen:

http://www.pollin.de/shop/dt/NzcyOTgyOT ... _K8IO.html

http://www.pollin.de/shop/dt/MTQ5OTgxOT ... ET_IO.html

http://www.pollin.de/shop/dt/Nzg4OTgxOT ... ET_IO.html

Re: Projekt : Rotomat Lord mit digitalen Innenleben.

BeitragVerfasst: 04.02.2012, 16:54
von Sale99
Und was macht das Projekt, gibts fortschritte?

Gruss Sale

Re: Projekt : Rotomat Lord mit digitalen Innenleben.

BeitragVerfasst: 05.02.2012, 12:58
von FrankBln
Ich finde das Projekt auch klasse. Ich hätte gerne sowas.
Für die Tastensteuerung und Münzannahme kannst Du auch eine alte Tastatur nehmen. Du brauchst nur nachmessen welche Punkte auf der Platine der Tastatur die richtigen sind. Für die Münzannahme kannst Du die alten Münzprüfer vom King nehmen (auf Euro umgerüstet). Die Münzen werden dort über Mikroschalter geleitet. Die Mikroschalter brauchst Du dann nur an den richtigen Lötstellen der Tastaturplatine verbinden. Für die Auszahlung würde ich auch einen USB Hopper nehmen.

Re: Projekt : Rotomat Lord mit digitalen Innenleben.

BeitragVerfasst: 06.02.2012, 11:00
von kobayashi
Leider fehlt mir immo etwas die Zeit da intensiv weiterzumachen.

Das verbaute Motherboard hat leider auch gerade seinen Dienst quittiert, muss erstmal neue Hardware rein.

Geht aber bestimmt bald weiter, die Software muss erstmal fertig werden, bevor ich weitere Hardwarekomponenten in Richtung Ein/Auszahlung integriere.

Re: Projekt : Rotomat Lord mit digitalen Innenleben.

BeitragVerfasst: 16.05.2012, 09:14
von kobayashi
So nachdem GameStar nun bis auf die sporadischen Probleme mit dem Focus-Verlust im Lord-Gehäuse läuft werde ich mal weiter an der Hardware bauen und immer mal wieder Zwischenberichte liefern.

Jetzt sind erstmal die Tasten dran. Da Versuche mit Portabfragen der Seriellen und Parallelen Schnittstelle unter Windows 7 auf unerwartete Probleme gestoßen sind und mir ein programmierbarer Mikrocontroller wie der sehr gute ATMega zu teuer war, bin ich doch wieder auf die Low-Cost Lösung einer geschlachteten Tatstatur zurückgekommen.

Das Ganze sieht dann so aus :

lord-tasten.jpg


Ich weiss, sieht noch etwas zusammengepfuscht aus, funktioniert aber.

Man kann nun die zahlreichen Geräte Tasten an die Klemmleisten anschließen. Aus beiden Steckerleisten ergibt sich eine Reihen/Spalten-Matrix, die den entsprechenden Tastencode erzeugt.

12,5 ist dann z.B. ein "e" und 14,8 ein "ESC" usw.

Nun mal Strippen ziehen und testen ....


... Fortsetzung folgt.

Re: Projekt : Rotomat Lord mit digitalen Innenleben.

BeitragVerfasst: 16.05.2012, 09:22
von hab_noch_dm
Gutes gelingen!

Re: Projekt : Rotomat Lord mit digitalen Innenleben.

BeitragVerfasst: 16.05.2012, 09:44
von hab_noch_dm
8 Kanal Parallelport Relais für 3,95.

SW für WIN XP unter der Herstellerseite bzw. bei Pollin -> Downloads herunterladbar.

Re: Projekt : Rotomat Lord mit digitalen Innenleben.

BeitragVerfasst: 16.05.2012, 09:53
von kobayashi
hab_noch_dm hat geschrieben:8 Kanal Parallelport Relais für 3,95.

SW für WIN XP unter der Herstellerseite bzw. bei Pollin -> Downloads herunterladbar.


Oh, du bist schon beim nächsten Thema, der Output-Steuerung.

Grundsätzlich gute Idee, aber leider läuft sowas in der Combo Delphi/Win7 nicht. Der direkte LPT1 Portzugriff wird von Win7 geblockt und kommt nicht oder unzuverlässig durch, habe ich schon probiert.

Noch warm eingepackt liegt zuhause schon dies :

usb.jpg


Eine schöne 8 Kanal USB Relais Karte, die ich bei Ebay günstig bekommen konnte. Das schöne daran ist, das eine komplett fertige API.Unit für Delphi mitgeliefert wird. Ich kann also mit einer lausigen Programmcodezeile jedes der 8 Relais schalten. :D

Re: Projekt : Rotomat Lord mit digitalen Innenleben.

BeitragVerfasst: 16.05.2012, 11:30
von hab_noch_dm
::271::

Re: Projekt : Rotomat Lord mit digitalen Innenleben.

BeitragVerfasst: 16.05.2012, 12:23
von Thomas
Direkter Hardwarezugriff war schon unter XP so eine Sache. Ich hatte damals für meine in QBasic geschriebenen Programme aber im Web eine kostenlose Software gefunden, die das Hardwarezugriffsproblem sicher löste. (Also die besagte Software lief unter Windows, wohlgemerkt ;-) )
Wenn Interesse besteht, kann ich noch mal suchen.

Re: Projekt : Rotomat Lord mit digitalen Innenleben.

BeitragVerfasst: 19.06.2012, 11:25
von kobayashi
So es geht mal wieder ein kleines Stückchen weiter.

Nachdem außer dem Retro-Projekt im Lord-Gehäuse ja auch das Game-Star Paket laufen soll, sind mir leider etwas die Tasten ausgegangen. :???:

Selbst mit den zwei zusätzlichen alten Wulff-Tasten wird das nix. Also habe ich mich entschlossen doch ein bisschen vom alten Retrostyle abzuweichen. Die beiden alten Wulff-Tasten auf der linken Seite fliegen wieder raus und werden durch moderne Tasten ersetzt.

Um das Flair aber halbwegs zu erhalten, bekommen die Tasten zumindest einen klassischen Rahmen, den ich mir aus einem alten Einwurfrahmen basteln konnte.

Bisschen Fräsen - Schmirgeln - Schleifen und die Metamorphose sieht so aus :

lordknopf.jpg



Fortsetzung folgt ......

Re: Projekt : Rotomat Lord mit digitalen Innenleben.

BeitragVerfasst: 19.06.2012, 12:02
von FrankBln
::271:: Bin gespannt wie die im eingebauten Zustand wirken.

Re: Projekt : Rotomat Lord mit digitalen Innenleben.

BeitragVerfasst: 19.06.2012, 12:46
von kobayashi
FrankBln hat geschrieben:::271:: Bin gespannt wie die im eingebauten Zustand wirken.


Neue Fotos zum umgebauten Komplettzustand sollten zum Wochenende kommen noch etwas Geduld .....

Re: Projekt : Rotomat Lord mit digitalen Innenleben.

BeitragVerfasst: 19.06.2012, 16:27
von hab_noch_dm
gemischt_smilie_0172.gif
:hoch