Text Size

Suche Greifer für Baggi Casino

Suche Greifer für Baggi Casino

Beitragvon L.G. » 18.10.2020, 16:55

Hallo !
Hat jemand einen Greifer für einen Baggi Casino herumliegen den er Verkaufen möchte ? :-o
Netzteilplatine und Türplatinen sind in Ordnung. :D
Es kann also nur der Greifer sein, oder die schwarze Leitung. :-o
Das Flachbandkabel könnte ich noch durch Quertausch mal Prüfen.
Gruß Leo
Benutzeravatar
L.G.
 
Beiträge: 1491
Registriert: 01.02.2010, 22:26
Wohnort: Heidelberg

Re: Suche Greifer für Baggi Casino

Beitragvon hab_noch_dm » 18.10.2020, 18:17

Mess doch mal mit einem Ohmmeter den Greifer am Stecker.
Da hast du dann das Kabel UND die Spule gemessen.

Ich hatte schon ein abbes Kabel an der Oberkante des Greifers selbst. Irgendwie muss der dann aufgeschraubt werden, damit man drankommt.
Ist aber schon Generationen her, erinnere mich nur noch dunkel.
Wenn du weitere Infos benötigst, gib bescheid.
Ich steige dann wieder hinab in meine Untiefen.
Internette Bastlergrüsse von Uli
Übrigens: Ein Franke arbeitet lieber alleine - damit er sich dabei leise murmelnd darüber beschweren kann, daß ihm niemand hilft...
IchweissschonwarumichkeineSonnenfinsterniskistenmag...
Benutzeravatar
hab_noch_dm
 
Beiträge: 5779
Registriert: 01.02.2010, 13:46
Wohnort: Fürth in Frangn

Re: Suche Greifer für Baggi Casino

Beitragvon L.G. » 18.10.2020, 19:04

Hallo !
An welchem Stecker ?
Die eine Seite vom Flachbandkabel ?
Ich bin jetzt wieder nicht dort.
Habe die Bilder nur so in etwa im Kopf.
Und bei Dir war das Kabel in dem Silbernen Greifer Innen drin ab ?
Leo
Benutzeravatar
L.G.
 
Beiträge: 1491
Registriert: 01.02.2010, 22:26
Wohnort: Heidelberg

Re: Suche Greifer für Baggi Casino

Beitragvon hab_noch_dm » 18.10.2020, 19:37

Ja, genau, IM Greifer!
War nicht leicht zu sehen, nur zu messen.
Ich mache dann mal ein paar Fotos, sollte dann ersichtlicher sein. Auch wo du am Besten messen kannst.
Internette Bastlergrüsse von Uli
Übrigens: Ein Franke arbeitet lieber alleine - damit er sich dabei leise murmelnd darüber beschweren kann, daß ihm niemand hilft...
IchweissschonwarumichkeineSonnenfinsterniskistenmag...
Benutzeravatar
hab_noch_dm
 
Beiträge: 5779
Registriert: 01.02.2010, 13:46
Wohnort: Fürth in Frangn

Re: Suche Greifer für Baggi Casino

Beitragvon L.G. » 18.10.2020, 19:42

Ja bitte, das währe schön.
Eigentlich ist ja nichts Unmöglich.
Aber im Greifer bewegt sich das Kabel doch eigentlich nicht.
Dann würde es vielleicht von der Erschütterung kommen.
Ich gehe mal rüber und schaue ob ich den Greifer so im eingebauten Zustand aufbekomme.
Bis Später dann !
Gruß Leo
Benutzeravatar
L.G.
 
Beiträge: 1491
Registriert: 01.02.2010, 22:26
Wohnort: Heidelberg

Re: Suche Greifer für Baggi Casino

Beitragvon L.G. » 18.10.2020, 20:15

Hallo !
Zerlegt und kein Kabel ab.
Bis jetzt noch nicht. Ob ich das wieder so einfach zusammenbekomme, ist eine andere Frage !
Da passt kein Schraubenzieher und für die Muttern hat wohl bloß der Uhrmacher das Werkzeug.
Falls ich es wieder zusammen bekomme, werde ich mal den Schlitten Quertauschen.
Irgend etwas messen ist da ja nicht einfach.
Da ist nichts Offen wo man an eine Leitung kommt.
Gruß Leo
Benutzeravatar
L.G.
 
Beiträge: 1491
Registriert: 01.02.2010, 22:26
Wohnort: Heidelberg

Re: Suche Greifer für Baggi Casino

Beitragvon hab_noch_dm » 19.10.2020, 02:32

So, mal Bilder gemacht.

Die Spule sollte wohl 33 Ohm haben, zum Greifen werden 16V benötigt. Ohne Gewähr.

33 OHM.JPG
16.5V.JPG


Gemessen habe ich sowohl an der kleinen Platine, an der der Greifer angeschlossen ist,

Messung Kabel.JPG
Messung Kabel 2.JPG


als auch an der Platine Flachband / Flachband.

Flachkabel Übergang.JPG
Flachst.JPG


Zum Messen kann man sich mit einer Büroklammer oder Ähnlichem behelfen:

Messung Büroklammer.JPG


Leider habe ich keine Unterlagen für diese Platinen. Wenn da jemand helfen kann?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Internette Bastlergrüsse von Uli
Übrigens: Ein Franke arbeitet lieber alleine - damit er sich dabei leise murmelnd darüber beschweren kann, daß ihm niemand hilft...
IchweissschonwarumichkeineSonnenfinsterniskistenmag...
Benutzeravatar
hab_noch_dm
 
Beiträge: 5779
Registriert: 01.02.2010, 13:46
Wohnort: Fürth in Frangn

Re: Suche Greifer für Baggi Casino

Beitragvon hab_noch_dm » 19.10.2020, 02:45

Auch an der Steckerleiste auf der Platine, wo das breitere Flachkabel ankommt...

Es ist hier der rechte orange Draht, links daneben der graue!
OR SW und GR liegen nebeneinander.JPG



...und an den Steckerleisten Steuerung / Netzteil wurden 33 Ohm gemessen.

Der graue Draht geht zum Netzteil, hinterer blauer Stecker, an Stiftleiste 1,

Stecker NT.JPG


der orange Draht mit den schwarzen Streifen an Stift 6??? am dritten, hinteren Stecker der CPU.

Stecker Tür.JPG



Greifer.JPG

Da irgendwo hatte ich mal Probleme. Das ist aber schon so lange her, da weiss ich echt nix mehr drüber... :roll:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Internette Bastlergrüsse von Uli
Übrigens: Ein Franke arbeitet lieber alleine - damit er sich dabei leise murmelnd darüber beschweren kann, daß ihm niemand hilft...
IchweissschonwarumichkeineSonnenfinsterniskistenmag...
Benutzeravatar
hab_noch_dm
 
Beiträge: 5779
Registriert: 01.02.2010, 13:46
Wohnort: Fürth in Frangn

Re: Suche Greifer für Baggi Casino

Beitragvon L.G. » 19.10.2020, 10:42

Hallo !
Zuerst einmal Vielen Dank für Deine Arbeit Mitten in der Nacht !
Ich werde dann mal Versuchen ob ich das hinbekomme, mit den Messungen.
Als Zusätzlichen Danke könnte ich Dir etwas Anbieten.
Und zwar könnte ich Dir die Original Unterlagen zusenden.
Kannst Du die Kopieren oder Scannen ?
Gruß Leo
Benutzeravatar
L.G.
 
Beiträge: 1491
Registriert: 01.02.2010, 22:26
Wohnort: Heidelberg

Re: Suche Greifer für Baggi Casino

Beitragvon hab_noch_dm » 19.10.2020, 11:27

Ja, kann ich!
Wäre kein Problem, und super!
Ich habe zwar Unterlagen, aber das sind nur Scans von Irgendwoher.
Die Neuen könnten wir dann in das Archiv mit aufnehmen.
Internette Bastlergrüsse von Uli
Übrigens: Ein Franke arbeitet lieber alleine - damit er sich dabei leise murmelnd darüber beschweren kann, daß ihm niemand hilft...
IchweissschonwarumichkeineSonnenfinsterniskistenmag...
Benutzeravatar
hab_noch_dm
 
Beiträge: 5779
Registriert: 01.02.2010, 13:46
Wohnort: Fürth in Frangn

Re: Suche Greifer für Baggi Casino

Beitragvon L.G. » 19.10.2020, 11:32

Du hast ja meine Mailadresse.
Sende Deine Lieferanschrift bitte zu.
Ich stecke das Heft in einen Umschlag.
Kommt dann demnächst.
Gruß Leo
Benutzeravatar
L.G.
 
Beiträge: 1491
Registriert: 01.02.2010, 22:26
Wohnort: Heidelberg

Re: Suche Greifer für Baggi Casino

Beitragvon hab_noch_dm » 19.10.2020, 11:34

Gemacht! Danke! :hoch
Internette Bastlergrüsse von Uli
Übrigens: Ein Franke arbeitet lieber alleine - damit er sich dabei leise murmelnd darüber beschweren kann, daß ihm niemand hilft...
IchweissschonwarumichkeineSonnenfinsterniskistenmag...
Benutzeravatar
hab_noch_dm
 
Beiträge: 5779
Registriert: 01.02.2010, 13:46
Wohnort: Fürth in Frangn

Re: Suche Greifer für Baggi Casino

Beitragvon hab_noch_dm » 19.10.2020, 11:43

hab_noch_dm hat geschrieben:
Der graue Draht geht zum Netzteil, hinterer blauer Stecker, an Stiftleiste 1,
(...)
der orange Draht mit den schwarzen Streifen an Stift 6??? am dritten, hinteren Stecker der CPU.


Ich resümiere den Weg der "Greiferspulenversorgung" mal aus dem Gedächtnis heraus:

Vom Netzteil Pin 1 grauer Draht direkt an die Platine rechts oben an der Rückwand, an der auch der Münzturm angeschlossen ist. Danach über das breite Flachbandkabel zur kleinen Verteilerplatine, von dort aus über das schmale Flachbandkabel zur Platine auf der Greifervorrichtung. Hier dann weiter über das 2-Polige schwarze Kabel zum Greifermagneten (Spule).
Zurück geht das ganze dann wieder in umgekehrter Reihenfolge bis zur Münzturmverteilerplatine, von dort aus als oranger Draht mit schwarzen Streifen zur CPU, Stecker ganz rechts, Pin 6.

So sollte das sein. ::105::
Internette Bastlergrüsse von Uli
Übrigens: Ein Franke arbeitet lieber alleine - damit er sich dabei leise murmelnd darüber beschweren kann, daß ihm niemand hilft...
IchweissschonwarumichkeineSonnenfinsterniskistenmag...
Benutzeravatar
hab_noch_dm
 
Beiträge: 5779
Registriert: 01.02.2010, 13:46
Wohnort: Fürth in Frangn

Re: Suche Greifer für Baggi Casino

Beitragvon L.G. » 19.10.2020, 17:19

Hallo !
Für jeden Baggi Besitzer ein Hinweis der Probleme mit dem Greifer hat !
Versucht nach Möglichkeit das Zerlegen des Greifers zu Unterlassen.
Was für eine Fummelei bis das wieder zusammen ist.
--------------------------------------
Nun wieder zu dem Greiferproblem.
Nachdem ich den Greifer wieder zusammen hatte, ging immer noch nichts.
Währe ja auch zu schön gewesen.
Als ich dann einen Dünnen Draht Oben Rechts an dem Orangenen Schwarzen Kabel einsteckte und das Meßgerät bereitlegte hörte ich beim Spielablauf ein leises Klackern.
Jemand der schon einmal die Türe am Baggi Offen hatte, kennt das Geräusch des Greifers.
Ich konnte es nicht Glauben.
Noch ein Spiel gemacht und dann aber hingeschaut.
Der Greifer greift.
Warum auch immer.
Noch habe ich den Prüfdraht nicht wieder rausgezogen aus dem Stecker.
Sollte es dann wieder nicht Funktionieren, werde ich mal an dem Stecker wackeln oder vielleicht da die Kontaktstifte Reinigen.
Die Unterlagen sind heute Mittag Raus.
Gruß Leo
Benutzeravatar
L.G.
 
Beiträge: 1491
Registriert: 01.02.2010, 22:26
Wohnort: Heidelberg

Re: Suche Greifer für Baggi Casino

Beitragvon hab_noch_dm » 19.10.2020, 23:00

L.G. hat geschrieben:Hallo !
Für jeden Baggi Besitzer ein Hinweis der Probleme mit dem Greifer hat !
Versucht nach Möglichkeit das Zerlegen des Greifers zu Unterlassen.
Was für eine Fummelei bis das wieder zusammen ist.


Weia! :???:

L.G. hat geschrieben:Als ich dann einen Dünnen Draht Oben Rechts an dem Orangenen Schwarzen Kabel einsteckte

Die Kabel sind an den Steckern in sogenannter Schneid-Klemmtechnik angeschlossen. Denkbar wäre hier eine Lockerung durch Zugbelastung am Kabel. Drücke den Draht mal vorsichtig mit einem Schraubendreher o. Ä. leicht nach.

L.G. hat geschrieben:Die Unterlagen sind heute Mittag Raus.
Gruß Leo

Super! :hoch
Internette Bastlergrüsse von Uli
Übrigens: Ein Franke arbeitet lieber alleine - damit er sich dabei leise murmelnd darüber beschweren kann, daß ihm niemand hilft...
IchweissschonwarumichkeineSonnenfinsterniskistenmag...
Benutzeravatar
hab_noch_dm
 
Beiträge: 5779
Registriert: 01.02.2010, 13:46
Wohnort: Fürth in Frangn

Nächste

Zurück zu Suche Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder

cron

Wer ist online?

Insgesamt sind 0 Besucher online: 0 registrierte und 0 unsichtbare (basierend auf den aktiven Besuchern der letzten 5 Minuten)
Der Besucherrekord liegt bei 26 Besuchern, die am 03.02.2011, 12:23 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder



Login Form