Text Size

Altes Telespiel an modernen Fernseher anschließen?

Alles, was nichts mit Automaten zu tun hat. PC-Probleme, Störungen beim Internetanschluss oder fachmännische Gartenschlauchverlängerungen können hier diskutiert werden.

Re: Altes Telespiel an modernen Fernseher anschließen?

Beitragvon Theseus » 24.04.2020, 18:55

hab_noch_dm hat geschrieben:In ROT?
Echt?
Kenne ich nur mit schwarzem Hintergrund!
Oder ist das nur durch das Foto so?


Gibts sogar in grün :hoch
Liebe
Grüße
Theseus :xmas:

Mit
besten

Empfehlungen
Benutzeravatar
Theseus
 
Beiträge: 1257
Registriert: 05.07.2016, 01:44
Wohnort: Im Jackpot

Re: Altes Telespiel an modernen Fernseher anschließen?

Beitragvon hab_noch_dm » 24.04.2020, 21:29

:hoch
Internette Bastlergrüsse von Uli
Übrigens: Ein Franke arbeitet lieber alleine - damit er sich dabei leise murmelnd darüber beschweren kann, daß ihm niemand hilft...
IchweissschonwarumichkeineSonnenfinsterniskistenmag...
Benutzeravatar
hab_noch_dm
 
Beiträge: 5449
Registriert: 01.02.2010, 13:46
Wohnort: Fürth in Frangn

Re: Altes Telespiel an modernen Fernseher anschließen?

Beitragvon 3GroschenMann » 25.04.2020, 21:40

Da werden Erinnerungen wach :hoch
Gruß Florian


Hellomat Mr Truck, Blackcat

Astro, Multi-Multi, Multi-Stern, Multi Excellent, Super Multi II,

Crown Action <- searching for... CPU
3GroschenMann
 
Beiträge: 1979
Registriert: 24.08.2010, 21:43
Wohnort: 24768 Rendsburg

Re: Altes Telespiel an modernen Fernseher anschließen?

Beitragvon Theseus » 29.04.2020, 18:37

3GroschenMann hat geschrieben:Da werden Erinnerungen wach :hoch


Ja schon.
Aber bischen interessanter hätten die das schon gestalten können. Das Tennisspiel zu zweit ist gut. Auch die anderen Spiele. Aber das Schießspiel zb ist ziemlich einfach gehalten. Um es mal so auszudrücken. Und immer geht der Punktestand bis max. 15 hoch. :roll: Naja für damalige Verhältnisse wars toll :shock:

Aber Retrogaming spielt man ja auch wegen dem Nostalieeffekt (Grafik/Töne), das ist ein Lebensgefühl für sich.
Liebe
Grüße
Theseus :xmas:

Mit
besten

Empfehlungen
Benutzeravatar
Theseus
 
Beiträge: 1257
Registriert: 05.07.2016, 01:44
Wohnort: Im Jackpot

Re: Altes Telespiel an modernen Fernseher anschließen?

Beitragvon Theseus » 01.05.2020, 21:20

Uuund schwubdiwupp es geht doch an einem modernen Fernseher.

telespiel flachbild.JPG


Habe mich in den Einstellungen mal durchgekämpft.
Aber es geht.

Mit den Joysticks stimmte allerdings am Anfang etwas nicht. Die Schläger im Bild hatten gezittert beim schieben. Innen im Joystickgehäuse bei den Reglern scheint etwas wie ein Potentiometer zu sein. Die waren verdreckt. Habe sie mit einem flach gedrückten Wattestäbchen und Lösung gereinigt. Jetzt läufts auch am JVC LCD/TV. :hoch
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Liebe
Grüße
Theseus :xmas:

Mit
besten

Empfehlungen
Benutzeravatar
Theseus
 
Beiträge: 1257
Registriert: 05.07.2016, 01:44
Wohnort: Im Jackpot

Re: Altes Telespiel an modernen Fernseher anschließen?

Beitragvon hab_noch_dm » 01.05.2020, 22:08

:hoch

Nur das Schießspiel wird nicht funktionieren.
Probier´s doch mal aus.
Internette Bastlergrüsse von Uli
Übrigens: Ein Franke arbeitet lieber alleine - damit er sich dabei leise murmelnd darüber beschweren kann, daß ihm niemand hilft...
IchweissschonwarumichkeineSonnenfinsterniskistenmag...
Benutzeravatar
hab_noch_dm
 
Beiträge: 5449
Registriert: 01.02.2010, 13:46
Wohnort: Fürth in Frangn

Re: Altes Telespiel an modernen Fernseher anschließen?

Beitragvon Theseus » 02.05.2020, 00:06

hab_noch_dm hat geschrieben::hoch

Nur das Schießspiel wird nicht funktionieren.
Probier´s doch mal aus.


Stimmt. Wie zu erwarten war, funzt das am LCD nicht. Gleichwohl registriert er einen "Treffer" wenn ich das Gewehr auf den hellen Bildschirm vom Merkur Fun City richte :mrgreen:

Macht aber nix. Hab ja zwei Geräte und Gewehre und noch das Röhrengerät. Damit gehts natürlich. :hoch
Im Spielzimmer wird dann nur Tennis, Fussball oder Pelota am LCD gezockt, was auch gleichzeitig ein Fahrsimulator ist, am Röhrengerät geschossen.

Bin schon am überlegen, ob man das pimpen kann.
Irgendwas fällt mir dazu noch ein. ::105::
Liebe
Grüße
Theseus :xmas:

Mit
besten

Empfehlungen
Benutzeravatar
Theseus
 
Beiträge: 1257
Registriert: 05.07.2016, 01:44
Wohnort: Im Jackpot

Re: Altes Telespiel an modernen Fernseher anschließen?

Beitragvon hab_noch_dm » 06.05.2020, 18:51

hab_noch_dm hat geschrieben:Es finden ja in absehbarer Zeit keine Veranstaltungen derart mehr statt, aber wenn wieder "Kärwa" ist, frage ich mich bei den Schaustellern mal durch. Ein paar kenne ich ja.


Soho!
Heute war grad meine ehemalige Nachbarin bei unserem Nachbarn, und ich habe sie zufällig gesehen. Nachdem ich weiss, daß sie jemanden vom Fränkischen Schaustellerverband kennt, hab ich ihr einen Suchauftrag nach dem "Staigerschen Spukschloss" mitgegeben. Mal schauen, was passiert! ;-)

Also kenne ich Quasi jemanden, der jemanden kennt, der jemanden kennt. Na Super... :roll:
Internette Bastlergrüsse von Uli
Übrigens: Ein Franke arbeitet lieber alleine - damit er sich dabei leise murmelnd darüber beschweren kann, daß ihm niemand hilft...
IchweissschonwarumichkeineSonnenfinsterniskistenmag...
Benutzeravatar
hab_noch_dm
 
Beiträge: 5449
Registriert: 01.02.2010, 13:46
Wohnort: Fürth in Frangn

Re: Altes Telespiel an modernen Fernseher anschließen?

Beitragvon Theseus » 10.05.2020, 14:25

hab_noch_dm hat geschrieben:
hab_noch_dm hat geschrieben:Es finden ja in absehbarer Zeit keine Veranstaltungen derart mehr statt, aber wenn wieder "Kärwa" ist, frage ich mich bei den Schaustellern mal durch. Ein paar kenne ich ja.


Soho!
Heute war grad meine ehemalige Nachbarin bei unserem Nachbarn, und ich habe sie zufällig gesehen. Nachdem ich weiss, daß sie jemanden vom Fränkischen Schaustellerverband kennt, hab ich ihr einen Suchauftrag nach dem "Staigerschen Spukschloss" mitgegeben. Mal schauen, was passiert! ;-)

Also kenne ich Quasi jemanden, der jemanden kennt, der jemanden kennt. Na Super... :roll:


besser als wenn du keinen kennst, der keinen kennt, der keinen kennt... :hoch :hoch
Liebe
Grüße
Theseus :xmas:

Mit
besten

Empfehlungen
Benutzeravatar
Theseus
 
Beiträge: 1257
Registriert: 05.07.2016, 01:44
Wohnort: Im Jackpot

Re: Altes Telespiel an modernen Fernseher anschließen?

Beitragvon hab_noch_dm » 17.05.2020, 10:49

hab_noch_dm hat geschrieben:
hab_noch_dm hat geschrieben:(...) frage ich mich bei den Schaustellern mal durch. Ein paar kenne ich ja.


(...) hab ich ihr einen Suchauftrag nach dem "Staigerschen Spukschloss" mitgegeben. Mal schauen, was passiert! ;-)


So - erste Rückmeldung.

Nach dem der Schausteller überlegte, und auch mal bei seinen Kollegen nachgefragt hat: es konnten sich Einige noch an das Spukschloss erinnern. Aber auch daran, das die Bude samt Besitzer plötzlich vom allgemeinen Markt verschwunden war, und auch keiner mehr etwas von ihm gehört hat. Quasi "über Nacht" verschollen.

Aber sollte sich etwas Neues ergeben, was ich allerdings bezweifele, aber nicht ganz ausschliessen mag, weil der Mann zuverlässig ist, dann wird nachberichtet!

Die Tante Edith hat mir gerade ins Ohr geflüsstert, daß ich mal das Marktamt der Stadt (die sind für die Veranstaltungen zuständig) anschreiben könnte, vielleicht weiss da jemand etwas darüber.
Internette Bastlergrüsse von Uli
Übrigens: Ein Franke arbeitet lieber alleine - damit er sich dabei leise murmelnd darüber beschweren kann, daß ihm niemand hilft...
IchweissschonwarumichkeineSonnenfinsterniskistenmag...
Benutzeravatar
hab_noch_dm
 
Beiträge: 5449
Registriert: 01.02.2010, 13:46
Wohnort: Fürth in Frangn

Re: Altes Telespiel an modernen Fernseher anschließen?

Beitragvon Theseus » 18.05.2020, 20:01

::178::
hab_noch_dm hat geschrieben:
hab_noch_dm hat geschrieben:
hab_noch_dm hat geschrieben:(...) frage ich mich bei den Schaustellern mal durch. Ein paar kenne ich ja.


(...) hab ich ihr einen Suchauftrag nach dem "Staigerschen Spukschloss" mitgegeben. Mal schauen, was passiert! ;-)


So - erste Rückmeldung.

Nach dem der Schausteller überlegte, und auch mal bei seinen Kollegen nachgefragt hat: es konnten sich Einige noch an das Spukschloss erinnern. Aber auch daran, das die Bude samt Besitzer plötzlich vom allgemeinen Markt verschwunden war, und auch keiner mehr etwas von ihm gehört hat. Quasi "über Nacht" verschollen.

Aber sollte sich etwas Neues ergeben, was ich allerdings bezweifele, aber nicht ganz ausschliessen mag, weil der Mann zuverlässig ist, dann wird nachberichtet!

Die Tante Edith hat mir gerade ins Ohr geflüsstert, daß ich mal das Marktamt der Stadt (die sind für die Veranstaltungen zuständig) anschreiben könnte, vielleicht weiss da jemand etwas darüber.


Super das du dir so viel Arbeit machst. :hoch
Nun, vom allgemeinen Kirmesbetrieb wahrscheinlich verschollen. Der ursprüngliche Besitzer Staiger sagte mir ja am Telefon, das er die Bude verkauft hat. Aber WO die jetzt ist, weiß er nicht. Ging wohl schon durch mehrere Hände. Vielleicht haben die es in einen Freizeitpark weiterverkauft. So eine Praktik ist nicht unüblich. Nach einer gewissen Kirmeslaufzeit werden alte Fahrgeschäfte oder Buden an kleinere Freizeitparks verkauft. Weil diese im normalen Kirmesbetrieb nicht mehr genug Umsatz einfahren. (Standgebühr, etc) Das lohnt dann nur noch als festes kleines Standgerät festinstalliert. ohne tingeltangel zu versch. Plätzen. Oder als kleinere Attraktion auf einem Schützenfest oder Weihnachtsmarkt. je nach dem.
Das gleiche Schicksal war auch der Geisterschlange beschert (Lehmann). Dort ging zum Schluß fast niemand mehr rein. Zu Alt und zu überholt. Diese steht jetzt im Skylinepark. In Rente sozusagen.
Die brandneuen Geisterbahnen sind heller und techniklastiger. Arbeiten mit mehr LED Technik und raffiniertere ausgeklügelte Technik. Auf Crange stand letztens so eine. Da war die Schlange der Besucher rappelvoll. So ist es eben. ::134::
Liebe
Grüße
Theseus :xmas:

Mit
besten

Empfehlungen
Benutzeravatar
Theseus
 
Beiträge: 1257
Registriert: 05.07.2016, 01:44
Wohnort: Im Jackpot

Re: Altes Telespiel an modernen Fernseher anschließen?

Beitragvon hab_noch_dm » 18.05.2020, 22:05

Theseus hat geschrieben:Super das du dir so viel Arbeit machst.


Kein Ding, freue mich, wenn ich auch mal für die Gemeinde hier was tun kann. :hoch

Auch wenn´s meist nicht vom Erfolg gekrönt ist. :cry:
Internette Bastlergrüsse von Uli
Übrigens: Ein Franke arbeitet lieber alleine - damit er sich dabei leise murmelnd darüber beschweren kann, daß ihm niemand hilft...
IchweissschonwarumichkeineSonnenfinsterniskistenmag...
Benutzeravatar
hab_noch_dm
 
Beiträge: 5449
Registriert: 01.02.2010, 13:46
Wohnort: Fürth in Frangn

Re: Altes Telespiel an modernen Fernseher anschließen?

Beitragvon Theseus » 19.05.2020, 22:41

Quatsch. Alles von Erfolg gekrönt :cool: :hoch :hoch

xGOLVl.gif
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Liebe
Grüße
Theseus :xmas:

Mit
besten

Empfehlungen
Benutzeravatar
Theseus
 
Beiträge: 1257
Registriert: 05.07.2016, 01:44
Wohnort: Im Jackpot

Vorherige

Zurück zu Technik allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Wer ist online?

Insgesamt sind 0 Besucher online: 0 registrierte und 0 unsichtbare (basierend auf den aktiven Besuchern der letzten 5 Minuten)
Der Besucherrekord liegt bei 26 Besuchern, die am 03.02.2011, 12:23 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder



Login Form