Text Size

230V (Steckdose) IST potentiell tödlich!!!

Alles, was nichts mit Automaten zu tun hat. PC-Probleme, Störungen beim Internetanschluss oder fachmännische Gartenschlauchverlängerungen können hier diskutiert werden.

230V (Steckdose) IST potentiell tödlich!!!

Beitragvon Realkojack » 17.11.2018, 22:16

JAAHAAA, viele von uns haben sich schon mal verbruzzelt, einen geschmiert bekommen.
Damit wird dieses Thema leider sehr, sehr häufig verharmlost.

Leider ist die Wirklichkeit die, dass der menschliche Körper zu wenig Widerstand aufbringt, um einen Strom, der durch die Netzspannung von 230 Volt verursacht wird, auf ein gefahrloses Maß zu reduzieren vermag.

Dies bedeutet nichts anderes, als dass unsere Netzspannung für uns ein tödliches Risiko birgt!
Oftmals kommen wir mit einem heftigen Schlag oder intensiven Kribbeln davon, WENN WIR VON DER STROMQUELLE FORT GESCHLEUDERT WERDEN.
Es kann aber genauso gut passieren, dass wir ums um die Stromquelle verkrampfen.
Dann sind wir tot!!!

Da wir Menschen keinerlei Empfinden, Gefühl für Strom haben, müssen wir uns dessen immer bewusste sein!
Realkojack
Benutzeravatar
Realkojack
 
Beiträge: 9520
Registriert: 10.12.2009, 22:57

Re: 230V (Steckdose) IST potentiell tödlich!!!

Beitragvon michifox » 17.11.2018, 23:39

Heutzutage sollte fast überall ein Fehlerstromschutzschalter verbaut sein, dann ist es im Normalfall ungefährlich.
michifox
 
Beiträge: 1078
Registriert: 24.08.2011, 05:40
Wohnort: Koblenz

Re: 230V (Steckdose) IST potentiell tödlich!!!

Beitragvon Realkojack » 18.11.2018, 00:15

Ja. Leitungen sollten auch im Haushalt an bestimmten Stellen in der Wand zu finden sein.
Da wir aber leider schlechte Leitungsfinder sind, weil uns die Sinne für (mögliche ) Stromflüsse fehlen, dürfen wir niemals von "sollte" ausgehen!
Realkojack
Benutzeravatar
Realkojack
 
Beiträge: 9520
Registriert: 10.12.2009, 22:57

Re: 230V (Steckdose) IST potentiell tödlich!!!

Beitragvon GS33 » 18.11.2018, 00:48

Du hast ja nicht unrecht, mit dem was Du schreibst, aber wie kommst Du darauf? Was hat Duch veranlasst, diesen Text zu verfassen?
Gab es ein konkretes Ereignis?
7000 3774
Benutzeravatar
GS33
 
Beiträge: 14459
Registriert: 18.10.2010, 00:06
Wohnort: Kerpen

Re: 230V (Steckdose) IST potentiell tödlich!!!

Beitragvon t2balli » 18.11.2018, 01:28

::105:: Versteh den Sinn hier nicht. Jedes Schulkind kennt die Nutzung von 230V Steckdosen.
Gruß Tobias

Damit der Groschen wieder fällt...
Benutzeravatar
t2balli
 
Beiträge: 2840
Registriert: 08.12.2009, 02:00

Re: 230V (Steckdose) IST potentiell tödlich!!!

Beitragvon Realkojack » 18.11.2018, 01:47

Jau, natürlich!
Danke für den Hinweis!
Ich habe sogar ein sehr übles Ereignis in Erinnerung!
Vor sehr vielen Jahren wollte ich mit Kumpels Fernseher zerlegen und die Einzelteile verticken.
Wir wussten, dass man den Stecker natürlich ziehen muss, bevor man an den Innereien rummacht, was wir auch getan haben. Und jetzt kommts: Ich habe das Kabel zur Bildröhre mit einem ollen (=nicht-isolierten) Seitenschneider durch geknipst. Obwohl der Fernseher tagelang nur so rumstand, habe ich einen Schlag abbekommen, der mich durch das halbe Zimmer schleuderte.
Realkojack
Benutzeravatar
Realkojack
 
Beiträge: 9520
Registriert: 10.12.2009, 22:57

Re: 230V (Steckdose) IST potentiell tödlich!!!

Beitragvon Realkojack » 18.11.2018, 01:49

t2balli hat geschrieben:::105:: Versteh den Sinn hier nicht. Jedes Schulkind kennt die Nutzung von 230V Steckdosen.

Nein Tobias, es ist so, dass jeder "weiß", das man ja nur einen "gewischt" bekommt.
Deine Aussage ist leider übelst fahrlässig.
Realkojack
Benutzeravatar
Realkojack
 
Beiträge: 9520
Registriert: 10.12.2009, 22:57

Re: 230V (Steckdose) IST potentiell tödlich!!!

Beitragvon t2balli » 18.11.2018, 01:59

Realkojack hat geschrieben:
t2balli hat geschrieben:::105:: Versteh den Sinn hier nicht. Jedes Schulkind kennt die Nutzung von 230V Steckdosen.

Nein Tobias, es ist so, dass jeder "weiß", das man ja nur einen "gewischt" bekommt.
Deine Aussage ist leider übelst fahrlässig.



Beruflich habe ich den Staus einer "Elektrofachkraft" und mir ist kein Problem mit dem 230V Steckdosen bekannt.
Gruß Tobias

Damit der Groschen wieder fällt...
Benutzeravatar
t2balli
 
Beiträge: 2840
Registriert: 08.12.2009, 02:00

Re: 230V (Steckdose) IST potentiell tödlich!!!

Beitragvon Realkojack » 18.11.2018, 02:27

Ja, da war ich wohl etwas unpräzise und habe 230Volt Netzspannung mit einer in Klammern gesetzten Steckdose vereint. Als Steckdose an sich bezeichnen die meisten Menschen tatsächlich auch nur das Teil, welches elektrisch spannungsführende Metallteile beinhaltet.
Realkojack
Benutzeravatar
Realkojack
 
Beiträge: 9520
Registriert: 10.12.2009, 22:57

Re: 230V (Steckdose) IST potentiell tödlich!!!

Beitragvon Frankiboy0815 » 18.11.2018, 10:41

Mein Funnyland hatte auch eine Störung . Gerät war 2 Woche aus und ich hab auch hinten an der Bildröhre eine gewischt bekommen....
Das ich um Bildröhren nen großen Bogen drum mache... ::113::
Benutzeravatar
Frankiboy0815
 
Beiträge: 1238
Registriert: 11.02.2010, 23:34
Wohnort: Oldenburg (Oldb.)

Re: 230V (Steckdose) IST potentiell tödlich!!!

Beitragvon GS33 » 18.11.2018, 11:25

Das sind aber völlig verschiedene Sachen, von denen Du hier sprichst. Du willst also nicht vor Steckdosen oder 230V warnen, sondern davor, alte Fernseher zu zerlegen. Im Fernseher haben wir es nicht mit 230V, sondern mit viel höheren Spannungen zu tun. >1000 V.
Du bist an einen nicht entladenen Kondensator gekommen. Du könntest auch vor der Zündspule im Auto warnen oder vor Weidezaungeräten.
7000 3774
Benutzeravatar
GS33
 
Beiträge: 14459
Registriert: 18.10.2010, 00:06
Wohnort: Kerpen

Re: 230V (Steckdose) IST potentiell tödlich!!!

Beitragvon Ghost01 » 18.11.2018, 11:55

Hallo Zusammen,

Also ich hab hier und in anderen Foren schon öfter gelesen, das hier einer eine "gewischt" bekommen hat.
Freundlicherweise wurde mir auch schon der Hinweis gegeben, das manche Automaten sehr viele nicht isolierte stellen haben.

Jaaaaaa Strom ist gefährlich und man kann auch Stunden nachdem man eine gewischt bekommen hat an Herzkammerflimmern sterben.

Daher habe ich mir für meinen Arbeitsplatz einen zusätzlichen FI besorgt, den man in der Steckdose zwischenschalten kann.

Der schützt allerdings nicht vor den Entladungsspannungen von Kondensatoren ! Aber ist ein dennoch eine Schutzeinrichtung !!
Die meisten älteren Häuser haben halt nur einen FI im Badbereich.

Die paar Euro für so einen zusätzlichen FI sollte jeder Bastler investieren.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
:ghost: Gruß Ghost01 :ghost:
Benutzeravatar
Ghost01
 
Beiträge: 931
Registriert: 26.06.2018, 09:44
Wohnort: Konstanz

Re: 230V (Steckdose) IST potentiell tödlich!!!

Beitragvon 3GroschenMann » 18.11.2018, 12:43

Wer Interesse an diesem Thema hat, kann hier alles nachlesen. Kurz und gut erklärt.
Gruß Florian


Hellomat Mr Truck, Blackcat

Astro, Multi-Multi, Multi-Stern, Multi Excellent, Super Multi II,

Crown Action <- searching for... CPU
3GroschenMann
 
Beiträge: 2111
Registriert: 24.08.2010, 21:43
Wohnort: 24768 Rendsburg

Re: 230V (Steckdose) IST potentiell tödlich!!!

Beitragvon Dr. Hannibal Lecter » 18.11.2018, 12:44

In den USA werden mittels el. Stuhl wieder Deliquenten hingerichtet, zuletzt am 2.11.d.J. in Tennessee.
Mit Strom ist nicht zu spaßen.
So hatte ich, vor vielen, vielen Jahren, als ich noch verheiratet war und eine große Modelleisenbahnanlage besaß auf selbiger eine "schöne" Szene an der Oberleitung eingebaut: Am Oberleitungsmast habe ich ein Plastikfigürchen (Preiserlein, wem es etwas sagt), das zu "Wartungsarbeiten" hochgeklettert war festgeklebt und den Kopf rot und den restlichen Körper schwarz angemalt. Unten neben dem Gleisbett lag sein Kollege, auch gegrillt und ganz in schwarz. Daneben Feuerwehr, Krankenwagen und THW mit Blaulicht und zwei Leichenwagen. Ein gelungener Blickfang! :D :D
Glücksspiel und Liebe haben gemeinsam, daß immer mehr reingesteckt als rausgeholt wird.
Dr. Hannibal Lecter
 
Beiträge: 3074
Registriert: 05.04.2010, 11:05
Wohnort: Aachen

Re: 230V (Steckdose) IST potentiell tödlich!!!

Beitragvon hab_noch_dm » 18.11.2018, 20:43

Dr. Hannibal Lecter hat geschrieben:Ein gelungener Blickfang! :D :D


Makaber...! Aber genial! :mrgreen:

Zur Färdder Kärwa war hier eine Ausstellung, in der Kirchweih- (Kirmes-, Rummel-,...) Szenen (einzelne Fahrgeschäfte als Modelle und ganze Anlagen) zu sehen war. Unter Anderem in einer Modellanlage eine animierte* laufende Reamnimation: mit Arzt, Sanis, entsprechenden Fahrzeugen, vielen Zusehern, etc... ::271:: Cool!

*Ein Figürchen kniete vor dem Patienten und hat sich pumpend bewegt.
Und das alles in Spur "N".
Internette Bastlergrüsse von Uli
Übrigens: Ein Franke arbeitet lieber alleine - damit er sich dabei leise murmelnd darüber beschweren kann, daß ihm niemand hilft...
IchweissschonwarumichkeineSonnenfinsterniskistenmag...
Benutzeravatar
hab_noch_dm
 
Beiträge: 6168
Registriert: 01.02.2010, 13:46
Wohnort: Fürth in Frangn

Nächste

Zurück zu Technik allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Wer ist online?

Insgesamt sind 0 Besucher online: 0 registrierte und 0 unsichtbare (basierend auf den aktiven Besuchern der letzten 5 Minuten)
Der Besucherrekord liegt bei 26 Besuchern, die am 03.02.2011, 12:23 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder



Login Form