Text Size

Flipper: Spule reagiert nicht, Kontakte abgenutzt?

Alles, was nichts mit Automaten zu tun hat. PC-Probleme, Störungen beim Internetanschluss oder fachmännische Gartenschlauchverlängerungen können hier diskutiert werden.

Flipper: Spule reagiert nicht, Kontakte abgenutzt?

Beitragvon Theseus » 06.08.2019, 15:01

Hallo zusammen. Habe einen alten kleinen Flipper erworben aus den 60er Jahren. Der Magnetismus der Spule scheint hin zu sein. Kontakte scheinen auch abgewetzt. Keinerlei Funktion mehr der Mechanik. (Spule soll einen Magnetismus auslösen, der die Mechanik in Gang setzt. Dann soll die Klingel läuten und das Zählwerk,Uhr, springt weiter)
Dazu fällt mir im Moment nichts geistreiches ein, ausser Spule koplett austauschen. Oder... ::105::
Habe die schon mit Strom direkt angeschlossen. Nix
Keine Lebenszeichen.


kontakt.JPG




kontakt2.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Alle Geräte sollten nur von autorisiertem Fachpersonal instand gesetzt werden. Daher sind die Tips nicht Gegenstand zur Aufforderung zur Selbstreparatur, sondern dienen lediglich als Hilfestellung oder Hinweis!

:netzsp:

Liebe
Grüße
Theseus :xmas:

Mit
besten

Empfehlungen
Benutzeravatar
Theseus
 
Beiträge: 2132
Registriert: 05.07.2016, 01:44
Wohnort: Im Jackpot

Re: Flipper: Spule reagiert nicht, Kontakte abgenutzt?

Beitragvon whoperp » 06.08.2019, 19:36

Hallo,
am einfachsten ist es, den Widerstand der Spule zu messen. Dann weißt Du, ob sie durchgebrannt ist oder nicht.

Im Gerät nachschauen, ob diese Spule nochmal verbaut wurde, dann hast Du einen Vergleichswert. Oder gibt es einen Aufdruck mit Typenbezeichnung oder Widerstandswert?

Gruß
Werner
whoperp
 
Beiträge: 882
Registriert: 15.04.2010, 11:36
Wohnort: Gablingen

Re: Flipper: Spule reagiert nicht, Kontakte abgenutzt?

Beitragvon hab_noch_dm » 06.08.2019, 20:00

Wenn ich das richtig gesehen habe, dann sind deine 2 "Kontakte" keine Kontakte, sondern Nieten, die das Teil auf der Rückseite festhalten. Die sollten aber beim Anziehen des Magneten Plan auf dem Eisenkern der Spule aufliegen.

Warum die Spule nicht anzieht, scheint ein anderes Problem zu sein.

Allgemeine Info: Bei frühen Ballys passierte beim Einschalten über den Netzschalter, bzw. Einstecken des Netzsteckers erstmal gar nichts - bis man eine Taste (die rechte Flippertaste? Weiss ich grad nicht auswendig, könnte auch die linke oder die Start - Spiel gewesen sein) betätigt hat. Danach ging das Gerät an - und stellte sich erst in den "Nullzustand" nach vorhandenem Kredit und drücken der Start - Taste.
Internette Bastlergrüsse von Uli
Übrigens: Ein Franke arbeitet lieber alleine - damit er sich dabei leise murmelnd darüber beschweren kann, daß ihm niemand hilft...
IchweissschonwarumichkeineSonnenfinsterniskistenmag...
Benutzeravatar
hab_noch_dm
 
Beiträge: 6168
Registriert: 01.02.2010, 13:46
Wohnort: Fürth in Frangn

Re: Flipper: Spule reagiert nicht, Kontakte abgenutzt?

Beitragvon Theseus » 07.08.2019, 22:39

Hallo, zunächst mal Danke für eure Antworten.

In dem Gerät sind keine weiteren Teile diesen Typs verbaut. Auch keine Typenbezeichnung. Durchgemessen habe ich auch. Ohne Ergebiss.
Die Kontakte, welche gleichzeitig auch den Träger der anderen Seite festhalten, (das stimmt) sind beim näheren hinsehen aber wohl doch abgewetzt. Ich kann das via Bild leider nicht so einfangen. Es war wohl mal so, das die Eisennieten soweit herausragten, das die Magnetspule die anzog, wenn Spannung darauf gegeben wurde. Simples Prinzip. Ich habe das mal näher dran gehalten, trotzdem keine Anzeichen von Lebenszeichen. Es müsste dann doch wenigstens die eingeschaltete Spule etwas Metallisches anziehen. Aber nichts. Daher gehe ich davon aus, das die Spule den Geist aufgegeben hat. Wechseln ist natürlich mal wieder schwierig, da alles vernietet wurde statt verschraubt. Habe auch keine weitere im Moment in der Hosentasche. Die haben ja damals diese Geräte gerade mal auf die 6V Betriebsspannung angelegt. Da genügt schon ein verschlissenes Kabel, um den Betrieb zu stören. Bei manchen Motoren aus der Zeit, wundert es mich manchmal, das die überhaupt noch laufen. Naja, manchmal erst wieder nach "Starthilfe" . Letztens einen kleinen Getriebemotor auch wieder zum laufen bekommen durch Anschub und Spray. Dieses Teil stand bestimmt 20 Jahre in einem feuchten Keller. So sah es jedenfalls aus. Ich lass das jetzt erstmal mit dem Austausch sein, bis ich mal Ersatz oder eine andere Lösung gefunden habe. Die Mechanik des Geräts funktioniert ja wieder. Die habe ich bereits fettig. Nur eben die Punkteaufzählung (s.o.) will noch nicht.

Das ist auch kein großes Riesengerät, sondern ein batteriebetriebener Marx Flipper. Herkunft wohl USA.
Obwohl die Uhr eine deutsche Beschriftung hat. Möglicherweise für den Markt in Deutschland? Ich weiß es nicht.

Gut daran gefällt mir das Spielfeld mit den alten Bildern und Grafiken. Mit seinen stattlichen 62cm langen Spielfeld kommt schon Flipperfeeling auf.
Und macht auch Spaß. Bis auf die Uhr eben.



marx flipper.jpg



flipper 5.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Alle Geräte sollten nur von autorisiertem Fachpersonal instand gesetzt werden. Daher sind die Tips nicht Gegenstand zur Aufforderung zur Selbstreparatur, sondern dienen lediglich als Hilfestellung oder Hinweis!

:netzsp:

Liebe
Grüße
Theseus :xmas:

Mit
besten

Empfehlungen
Benutzeravatar
Theseus
 
Beiträge: 2132
Registriert: 05.07.2016, 01:44
Wohnort: Im Jackpot

Re: Flipper: Spule reagiert nicht, Kontakte abgenutzt?

Beitragvon hab_noch_dm » 08.08.2019, 00:09

Schönes Teil!
Internette Bastlergrüsse von Uli
Übrigens: Ein Franke arbeitet lieber alleine - damit er sich dabei leise murmelnd darüber beschweren kann, daß ihm niemand hilft...
IchweissschonwarumichkeineSonnenfinsterniskistenmag...
Benutzeravatar
hab_noch_dm
 
Beiträge: 6168
Registriert: 01.02.2010, 13:46
Wohnort: Fürth in Frangn

Re: Flipper: Spule reagiert nicht, Kontakte abgenutzt?

Beitragvon Mattes » 08.08.2019, 09:57

Ender der 70er Jahre hatte ich versucht, an so ein Teil 7-Segment-Anzeigen anzuschließen. Hat auch schlecht und recht für einen Spieler geklappt mit viel Kabelsalat :D
... wie schnell ist nix passiert ....

Mitglied im Team SonderSpiel
Benutzeravatar
Mattes
 
Beiträge: 1862
Registriert: 08.11.2012, 16:28
Wohnort: Köln

Re: Flipper: Spule reagiert nicht, Kontakte abgenutzt?

Beitragvon whoperp » 08.08.2019, 12:19

Hallo,
"Durchgemessen habe ich auch. Ohne Ergebiss."
Wenn Du damit sagen willst, dass der Widerstand "unendlich" ist, heißt das, dass die Spule eine Unterbrechung hat, also defekt ist.
Gruß
Werner
whoperp
 
Beiträge: 882
Registriert: 15.04.2010, 11:36
Wohnort: Gablingen

Re: Flipper: Spule reagiert nicht, Kontakte abgenutzt?

Beitragvon Theseus » 08.08.2019, 13:31

Ja, da schließe ich mich voll deiner Meinung an.
Ich werde mal bei Gelegenheit nach einer gebrauchten Ausschau halten. Irgendwann findet sich was durch Zufall. :hoch

Allerdings muss man dazu sagen, das der Flipper von der Präzision her eher im Bereich Spielgerät for fun anzusiedeln ist. Habe da schon einiges modifiziert, damit der besser läuft.
Beispiel war die simple Befestigung des Replay.
Da musste ich von unten mit einer geeigneten Schraube nachfixieren um einen ruhigen Lauf zu bekommen. Von der Rückschnackfunktion ganz zu schweigen. Da musste eine neue Feder dran, sowie ein Gummi. Ebenso war die Kugelzwischenhochschießfunktion eine leichte Fehlkonstrunktion, was wohl ein Golfspiel symbolisieren soll, da dort ein Loch von unten angebracht ist, das die Kugel "sich sammeln" soll.
Ergebnis war dann, das ich erst ein paar mal nachstarten musste, damit die Kugel an den Hauptabschussstart geht. Lösung: Das Loch von unten zugemacht. Kugel sammelt sich trotzdem an der geeigneten Stelle und die Hochschießfunktion der Kugel geht sofort ohne nachlegen an den Start. Logisch, denn die Feder musste bei dem Loch (Krater) ein viel zu großen Widerstand überwinden um die Kugel da fortzubewegen.
Auch die Kugeln sind nämlich ziemlich schwer.

Jetzt funktioniert alles soweit ganz gut. :hoch

Man muss dazu sagen, das man schon diese Vintage Sachen lieben muss. Modern sieht anders aus. Logisch. Das Spielfeld zeigt das alte Vegas.
Ich habe jetzt zwar keine Segment Anzeigen angeschlossen wie Mattes, aber wenigstens beleuchtet ist er jetzt im dunkeln. Die Lösung mit der Beleuchtung habe ich von unten getätigt. LEDs von unten in ein kleines Loch, gerade so weit rein, damit die Kugeln diese nicht beschädigen. Von hinten mit Harz befestigt. Hält Bombe. Aber da fallen mir im laufe der Zeit sicher noch mehr Raffinessen ein.
Im Moment war wenig Zeit. Urlaub, Geburtstage, viel Arbeit....naja :hoch

flipper1.JPG


flipper4.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Alle Geräte sollten nur von autorisiertem Fachpersonal instand gesetzt werden. Daher sind die Tips nicht Gegenstand zur Aufforderung zur Selbstreparatur, sondern dienen lediglich als Hilfestellung oder Hinweis!

:netzsp:

Liebe
Grüße
Theseus :xmas:

Mit
besten

Empfehlungen
Benutzeravatar
Theseus
 
Beiträge: 2132
Registriert: 05.07.2016, 01:44
Wohnort: Im Jackpot

Re: Flipper: Spule reagiert nicht, Kontakte abgenutzt?

Beitragvon Theseus » 08.08.2019, 16:16

Spannungsimpuls

Ich habe da aber noch eine andere Vermutung. Das ist Flippertechnik, ausgelöst durch die Induktionsschleife. Die Induktionsschleife wirkt als Spule. Sie wird parallel zu einem Kondensator geschaltet und bildet so einen Schwingkreis, dessen Resonanzfrequenz von der Kapazität des Kondensators (fest gegeben) und von der Induktivität der Spule (der Induktionsschleife) abhängt. Befindet sich ein metallischer Gegenstand (z. B. eine Kugel) im Bereich der Induktionsschleife, so wird die Induktivität und die Güte der Spule verändert: Feldverdrängung und Wirbelströme verringern die Güte und die Induktivität, ferromagnetische (Blech-)Teile erhöhen die Induktivität. Dadurch ändert sich die Resonanzfrequenz und die Dämpfung des Schwingkreises. So erhöht sich für einen kurzen Moment die Wirkung der Magnetspule, diese zieht den Kontakt zu sich und die Mechanik gibt einen Punkt.
Die Schleife/Spule wird von einem konstanten Gleichstrom durchflossen. Tritt insbesondere ein ferromagnetischer Körper in das dadurch entstehende Magnetfeld, ändert sich dieses, wodurch sich die Spulenspannung ändert. (Spannungsimpuls)

Große Profigeräte haben dann auch ein Poti, womit man die Empfindlichkeit der Shaker justieren kann. (Wohl damit die Kugeln nicht wie wild nur noch hin und her geschleudert werden und das Gerät sich selbst zerstört) :lol:

Aber offenbar ist diese Technik viel zu empfindlich um auf die teils abgenutzten Kugeln zu reagieren, auch die Spiralen sind sehr abgenutzt. Möglich das es ein Fehler in der Phereferie ist.
Das alles zu reparieren lohnt nicht, zumal man den Flipper gaaanz schlecht aufbekommt. Da ist nix mit schrauben. Alles mit Plasikpinnen eingefasst und zum halt verschmolzen.

Muss nicht unbedingt an der Spule liegen.
Es wird ein Baugleiches Gerät in den Staaten verkauft, wo auch nur noch MANCHE Spulen reagieren und einen Punkt aufzählen. Der will aber das dreifache an Geld was ich bezahlt hatte. Finde, das ich mit dem Fuffi inkl. Versand ganz gut bedient bin.

flipper ganz.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Alle Geräte sollten nur von autorisiertem Fachpersonal instand gesetzt werden. Daher sind die Tips nicht Gegenstand zur Aufforderung zur Selbstreparatur, sondern dienen lediglich als Hilfestellung oder Hinweis!

:netzsp:

Liebe
Grüße
Theseus :xmas:

Mit
besten

Empfehlungen
Benutzeravatar
Theseus
 
Beiträge: 2132
Registriert: 05.07.2016, 01:44
Wohnort: Im Jackpot

Re: Flipper: Spule reagiert nicht, Kontakte abgenutzt?

Beitragvon Theseus » 08.08.2019, 21:57

Spielzeugtechnik
Diese Technik wurde damals in diese sehr einfachen Automaten verwendet. Trotzdem war es sehr effektiv und für ein Spielzeug in den 60ern schon gut.

Richtige "Echte" Bumper in teuren Qualitätsautomaten haben eine ganz andere Technik. Habe mir einmal erlaubt einen Absatz von WIKI zu stibizen:

Bumper:
Diese pilzförmigen Gebilde, auch im Deutschen eher mit dem englischen Begriff als Bumper bezeichnet, werten bei Kugelkontakt mit dem am Fuße befindlichen federnden Kunststoffring Punkte und schlagen die Kugel mit Kraft zurück. Das Zurückschlagen wird durch einen Metallring im Schlagturm bewirkt, der sich im Ruhezustand oberhalb der Kugel befindet. Bei Registrierung eines Kontaktes durch die Kugel wird der Ring von einer unter dem Schlagturm befindlichen Zylinderspule mit hoher Kraft und Geschwindigkeit nach unten gezogen und schleudert dadurch die Kugel vom Schlagturm weg. Im Inneren eines Schlagturmes befindet sich in der Regel eine Glühlampe. In früheren Zeiten wurden durch diese Beleuchtung meist bestimmte Wertigkeiten angezeigt (100 when lit). In moderneren Flippern sind die durch Bumper erreichbaren Punkte im Vergleich zu den erzielbaren Gesamtpunktzahlen so gering, dass hier die Beleuchtung häufig nur noch zu Effektzwecken genutzt wird. Interessante Spieleffekte ergeben sich durch Anordnung mehrerer Bumper in engem Abstand zueinander, sodass die Kugel viele Male in hohem Tempo zwischen den Bumpern hin und her geschlagen wird, bevor sie diesen Bereich des Spielfeldes wieder verlässt. Insbesondere ältere Flipper bezogen aus solchen Anordnungen von drei bis fünf Schlagtürmen einen besonderen Reiz. Bei moderneren Geräten sind die Bumper oft nur eine eher unbedeutende Randerscheinung.

Eine Spezialform von Bumpern sind die Pop Bumper. Ihnen fehlt der Ring zum Zurückschlagen der Kugel, sie dienen lediglich der Punktezählung oder der Aktivierung entsprechender Spieleelemente. Die Hochzeit dieser Pop Bumper war in den 1950er und 1960er Jahren, meist in Kombination mit Schlagtürmen.
Alle Geräte sollten nur von autorisiertem Fachpersonal instand gesetzt werden. Daher sind die Tips nicht Gegenstand zur Aufforderung zur Selbstreparatur, sondern dienen lediglich als Hilfestellung oder Hinweis!

:netzsp:

Liebe
Grüße
Theseus :xmas:

Mit
besten

Empfehlungen
Benutzeravatar
Theseus
 
Beiträge: 2132
Registriert: 05.07.2016, 01:44
Wohnort: Im Jackpot


Zurück zu Technik allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Wer ist online?

Insgesamt sind 0 Besucher online: 0 registrierte und 0 unsichtbare (basierend auf den aktiven Besuchern der letzten 5 Minuten)
Der Besucherrekord liegt bei 26 Besuchern, die am 03.02.2011, 12:23 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder



Login Form