Text Size

Altes Telespiel an modernen Fernseher anschließen?

Alles, was nichts mit Automaten zu tun hat. PC-Probleme, Störungen beim Internetanschluss oder fachmännische Gartenschlauchverlängerungen können hier diskutiert werden.

Altes Telespiel an modernen Fernseher anschließen?

Beitragvon Theseus » 12.04.2020, 21:45

Hallo an alle und frohe Ostern.

Altes aus dem Keller hervorgeholt:

Habe ein altes Telespiel 70er Jahre. Konsole von Universum Multispiel. Habe es mal an meinen modernen Fernseher angeschlossen. Aber da kommen nur verzehrte Farben und ein verschwommenes Bild. Gibt es da Tricks, wo man das nachstellen kann? Falls alles nicht hilft muss ich mir noch einen extra alten Röhrenfernseher besorgen? Aber ob es damit auf Anhieb geht ist auch fraglich. Manchmal haben die alten Geräte am TV Ausgang eine Art Madenschraube gehabt, wo man das Signal nachjustieren konnte.

Es ist ein Stecker für die Antennenbuchse für einen älteren Fernseher vorhanden.Ich habe es mal mit einem älteren Flachbild der noch eine solche Buchse hatte versucht ,habe aber nur ein schlechtes verschwommenes Bild bekommen .Habe es früher immer an unseren alten Röhren TV gespielt.
Ich denke es liegt an der Auflösung.Wenn ich mich recht errinnere mußte man auf einen bestimmten Kanal 36? einstellen. Diese alten Kisten haben oft auf VHF-Band-I gesendet.




Hat da jemand diesbezüglich schon mal Erfahrungen aufgetan?
Alle Geräte sollten nur von autorisiertem Fachpersonal instand gesetzt werden. Daher sind die Tips nicht Gegenstand zur Aufforderung zur Selbstreparatur, sondern dienen lediglich als Hilfestellung oder Hinweis!

:netzsp:

Liebe
Grüße
Theseus :xmas:

Mit
besten

Empfehlungen
Benutzeravatar
Theseus
 
Beiträge: 2132
Registriert: 05.07.2016, 01:44
Wohnort: Im Jackpot

Re: Altes Telespiel an modernen Fernseher anschließen?

Beitragvon topdog » 12.04.2020, 23:11

Kanal 36 wäre aber UHF.
Die meisten Konsolen haben Modulatoren im Bereich VHF Kanal 2-4 oder UHF Kanal 30-39. Meistens steht was am Anschluss der Konsole oder auf dem Typenschild. Manchmal kannst du auch System umschalten, z.B PAL/NTSC.
verzehrte Farben und ein verschwommenes Bild klingt nach falscher Bandbreite oder falsches System (PAL B/G, Secam etc.)

Die meisten modernen LCD Fernseher haben immer noch einen analogen Tuner für Kabel TV eingebaut. Mit einem entsprechenden Suchlauf müsstest der TV die Konsole finden und automatisch synchronisieren; und speichern.

Aber Achtung, die meisten modernen Fernseher löschen die bestehende Programmliste nach dem automatischen Kanalsuchlauf. Du müsstest dann alles neu sortieren.
Disc 2000 • Rotamint Express • Triomint Diablo
topdog
 
Beiträge: 15
Registriert: 08.04.2020, 21:05
Wohnort: München

Re: Altes Telespiel an modernen Fernseher anschließen?

Beitragvon Theseus » 13.04.2020, 10:53

Danke topdog für die schon sehr guten Hinweise. Also hier steht: Fernsehanschluß Band1 Kanal3 / CCIR Norm Kanal4

Habe 3 TV zur Verfügung zum ausprobieren, ein modernes Flachbild und ein kleines älteres Röhrengerät, welches aber noch im Keller ist. Und ein älteres Flachbild wo ich immer sonst dran zocke.

Das ist so ein Spiel mit einem Gewehr dran wo man zB Tontauben schiessen kann und so. Die Dinger werden auch bei Ebay angeboten. Bin mir nur unsicher wegen dem anschliessen. Man will ja nix kaputt machen.

Ein Verkäufer sagte mal es muss am besten an ein altes Röhrengerät angeschlossen werden. Aber der war da wahrscheinlich auch nicht firm drin.
Alle Geräte sollten nur von autorisiertem Fachpersonal instand gesetzt werden. Daher sind die Tips nicht Gegenstand zur Aufforderung zur Selbstreparatur, sondern dienen lediglich als Hilfestellung oder Hinweis!

:netzsp:

Liebe
Grüße
Theseus :xmas:

Mit
besten

Empfehlungen
Benutzeravatar
Theseus
 
Beiträge: 2132
Registriert: 05.07.2016, 01:44
Wohnort: Im Jackpot

Re: Altes Telespiel an modernen Fernseher anschließen?

Beitragvon topdog » 13.04.2020, 22:51

Alle 3 Fernseher müssen funktionieren. Selbst 2020 Modelle haben noch Analogtuner eingebaut.
Leider sind die LCDs oft schwierig in der Bedienung und nicht immer logische Menus. Da musst du dich durchkämpfen.
Beim Röhrengerät kannst du Kanal 3 oder 4 anwählen und sofort loszocken.
Disc 2000 • Rotamint Express • Triomint Diablo
topdog
 
Beiträge: 15
Registriert: 08.04.2020, 21:05
Wohnort: München

Re: Altes Telespiel an modernen Fernseher anschließen?

Beitragvon moppel » 14.04.2020, 11:31

Die damaligen Lightguns funktionieren nur an einem alten TV-Gerät mit Kathodenstrahlröhre, also dem klassischen Röhrenfernseher. An einem TFT-Bildschirm klappt das mit dieser Technik nicht, das brauchst du gar nicht erst versuchen.
moppel
 
Beiträge: 155
Registriert: 12.02.2019, 22:15
Wohnort: Garbsen

Re: Altes Telespiel an modernen Fernseher anschließen?

Beitragvon hab_noch_dm » 14.04.2020, 15:12

moppel hat geschrieben:Die damaligen Lightguns funktionieren nur an einem alten TV-Gerät mit Kathodenstrahlröhre,


Warum?
Ich meine: wie funktionierten die denn?
Phototransistor?
Internette Bastlergrüsse von Uli
Übrigens: Ein Franke arbeitet lieber alleine - damit er sich dabei leise murmelnd darüber beschweren kann, daß ihm niemand hilft...
IchweissschonwarumichkeineSonnenfinsterniskistenmag...
Benutzeravatar
hab_noch_dm
 
Beiträge: 6168
Registriert: 01.02.2010, 13:46
Wohnort: Fürth in Frangn

Re: Altes Telespiel an modernen Fernseher anschließen?

Beitragvon moppel » 14.04.2020, 19:41

Ja, genau, das geht über einen Phototransistor in der Pistole / dem Gewehr, wobei die Position des Kathodenstrahls beim zeilenweisen Bildaufbau die zentrale Rolle für die Positionserkennung der Gun spielt. Bei Wikipedia wird es zumindest ansatzweise erklärt: https://de.wikipedia.org/wiki/Lightgun
moppel
 
Beiträge: 155
Registriert: 12.02.2019, 22:15
Wohnort: Garbsen

Re: Altes Telespiel an modernen Fernseher anschließen?

Beitragvon Theseus » 14.04.2020, 22:06

Oh ich wusste gar nicht, das es so komplex ist. Meint ihr denn, dass das mit einem alten Röhrenfernseher klappt oder muss ich da auch einen speziellen nehmen? Ich habe ein altes Gerät im Keller von 1988. Ist der noch zu jung oder muss ich einen aus den 70er Jahren haben? Ich meine Röhrenfernseher ist doch Röhrenfernseher oder nicht? Kommt es dabei auch auf die Größe des Bildschirmes an?

Ich will das jetzt unbedingt hinbekommen. Bin zwar noch am Anfang meiner Ermittlungen, aber habe ein paar alte Röhrengeräte in Aussicht und ein Ersatzgewehr kommt bald per Post, falls das Erstgerät nicht funktionieren sollte. Wenn wir das zusammen hin bekommen, werde ich sofort ein Video posten!

Ich bin schon ganz heiß aufs spielen :mrgreen: :hoch

Am liebsten hätte ich eine eigene Schießbude. Aber nicht die mit Blumenschiessen, sondern Elektronikschiessen. Da gibt es doch immer so Schießbuden wo man auf Figuren oder Krimskrams schießt und dann bewegt sich was.

Apropos Schießstand. Dieser auf dem Video ist von Staiger /Steinheim. Habe diese Bude "Staigers Spukschloß" schon lange nicht mehr gesehen. War sonst immer auf der Cranger Kirmes. Hat den jemand mal in seiner Gegend gesichtet?

Alle Geräte sollten nur von autorisiertem Fachpersonal instand gesetzt werden. Daher sind die Tips nicht Gegenstand zur Aufforderung zur Selbstreparatur, sondern dienen lediglich als Hilfestellung oder Hinweis!

:netzsp:

Liebe
Grüße
Theseus :xmas:

Mit
besten

Empfehlungen
Benutzeravatar
Theseus
 
Beiträge: 2132
Registriert: 05.07.2016, 01:44
Wohnort: Im Jackpot

Re: Altes Telespiel an modernen Fernseher anschließen?

Beitragvon hab_noch_dm » 14.04.2020, 23:11

moppel hat geschrieben:Ja, genau, das geht über einen Phototransistor in der Pistole / dem Gewehr, wobei die Position des Kathodenstrahls beim zeilenweisen Bildaufbau die zentrale Rolle für die Positionserkennung der Gun spielt. Bei Wikipedia wird es zumindest ansatzweise erklärt: https://de.wikipedia.org/wiki/Lightgun


Danke für die Info!
In dem WIKI-Artikel wird auch auf den Lichtgriffel verwiesen; da steht noch etwas das Prinzip.
Internette Bastlergrüsse von Uli
Übrigens: Ein Franke arbeitet lieber alleine - damit er sich dabei leise murmelnd darüber beschweren kann, daß ihm niemand hilft...
IchweissschonwarumichkeineSonnenfinsterniskistenmag...
Benutzeravatar
hab_noch_dm
 
Beiträge: 6168
Registriert: 01.02.2010, 13:46
Wohnort: Fürth in Frangn

Re: Altes Telespiel an modernen Fernseher anschließen?

Beitragvon hab_noch_dm » 14.04.2020, 23:15

Theseus hat geschrieben:Oh ich wusste gar nicht, das es so komplex ist. Meint ihr denn, dass das mit einem alten Röhrenfernseher klappt


Definitiv!


Theseus hat geschrieben:Am liebsten hätte ich eine eigene Schießbude. Aber nicht die mit Blumenschiessen, sondern Elektronikschiessen. Da gibt es doch immer so Schießbuden wo man auf Figuren oder Krimskrams schießt und dann bewegt sich was.

Apropos Schießstand. Dieser auf dem Video ist von Staiger /Steinheim. Habe diese Bude "Staigers Spukschloß" schon lange nicht mehr gesehen. War sonst immer auf der Cranger Kirmes. Hat den jemand mal in seiner Gegend gesichtet?


Wir hatten auf der Färdder Kärwa immer einen Western-Schießstand - den habe ich aber auch schon EWIG nimmer gesehen.
Internette Bastlergrüsse von Uli
Übrigens: Ein Franke arbeitet lieber alleine - damit er sich dabei leise murmelnd darüber beschweren kann, daß ihm niemand hilft...
IchweissschonwarumichkeineSonnenfinsterniskistenmag...
Benutzeravatar
hab_noch_dm
 
Beiträge: 6168
Registriert: 01.02.2010, 13:46
Wohnort: Fürth in Frangn

Re: Altes Telespiel an modernen Fernseher anschließen?

Beitragvon GS33 » 14.04.2020, 23:20

Diese Schießbude gibt es doch auch im Phantasialand, in der Westernstadt.
7000 3774
Benutzeravatar
GS33
 
Beiträge: 14459
Registriert: 18.10.2010, 00:06
Wohnort: Kerpen

Re: Altes Telespiel an modernen Fernseher anschließen?

Beitragvon moppel » 15.04.2020, 00:17

Und ebenso im Hansapark in der Westernstadt, falls jemand mal an die Ostsee fährt. Auch eine Arcade-Halle gibt es dort noch, mit zahlreichen Flippern und einigen TV-Geräten.
moppel
 
Beiträge: 155
Registriert: 12.02.2019, 22:15
Wohnort: Garbsen

Re: Altes Telespiel an modernen Fernseher anschließen?

Beitragvon FrankBln » 15.04.2020, 00:45

Theseus hat geschrieben:Oh ich wusste gar nicht, das es so komplex ist. Meint ihr denn, dass das mit einem alten Röhrenfernseher klappt oder muss ich da auch einen speziellen nehmen?

Bei meiner Playstation 1 Lightgun musste es ein 50Hz Röhren TV sein, ein 100Hz TV war nicht geeignet. Ich vermute, bei Deinem Gerät wird es auch der Fall sein.
Benutzeravatar
FrankBln
 
Beiträge: 1172
Registriert: 28.12.2010, 22:42

Re: Altes Telespiel an modernen Fernseher anschließen?

Beitragvon Theseus » 15.04.2020, 10:35

Bingo. Hab gerade geschaut. Meiner aus dem Keller hat 50/60HZ 35W. Aber hat einen kleinen Bildschirm. Ich muss einen Fernseher haben, der groß ist und 50 Herzen aufweist. Das wäre sicher optimal. Wegen dem Spielvergnügen. Ich melde mich, sobald ich mehr weiß.

Sicher fragt sich der eine oder andere, warum probiert er es nicht endlich aus?

Ich warte noch auf ein passendes Netzteil, was ich nicht habe, ist schon unterwegs, dann kann es los gehen.
Alle Geräte sollten nur von autorisiertem Fachpersonal instand gesetzt werden. Daher sind die Tips nicht Gegenstand zur Aufforderung zur Selbstreparatur, sondern dienen lediglich als Hilfestellung oder Hinweis!

:netzsp:

Liebe
Grüße
Theseus :xmas:

Mit
besten

Empfehlungen
Benutzeravatar
Theseus
 
Beiträge: 2132
Registriert: 05.07.2016, 01:44
Wohnort: Im Jackpot

Re: Altes Telespiel an modernen Fernseher anschließen?

Beitragvon Theseus » 15.04.2020, 11:05

FrankBln hat geschrieben:
Theseus hat geschrieben:Oh ich wusste gar nicht, das es so komplex ist. Meint ihr denn, dass das mit einem alten Röhrenfernseher klappt oder muss ich da auch einen speziellen nehmen?

Bei meiner Playstation 1 Lightgun musste es ein 50Hz Röhren TV sein, ein 100Hz TV war nicht geeignet. Ich vermute, bei Deinem Gerät wird es auch der Fall sein.


Warum geht es denn mit einem 50HZ und nicht mit einem 100HZ?
Wegen der Auflösung? ::105::
Alle Geräte sollten nur von autorisiertem Fachpersonal instand gesetzt werden. Daher sind die Tips nicht Gegenstand zur Aufforderung zur Selbstreparatur, sondern dienen lediglich als Hilfestellung oder Hinweis!

:netzsp:

Liebe
Grüße
Theseus :xmas:

Mit
besten

Empfehlungen
Benutzeravatar
Theseus
 
Beiträge: 2132
Registriert: 05.07.2016, 01:44
Wohnort: Im Jackpot

Nächste

Zurück zu Technik allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder

cron

Wer ist online?

Insgesamt sind 0 Besucher online: 0 registrierte und 0 unsichtbare (basierend auf den aktiven Besuchern der letzten 5 Minuten)
Der Besucherrekord liegt bei 26 Besuchern, die am 03.02.2011, 12:23 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder



Login Form