Text Size

Akku (18650 Li-ion Battery) anstatt Saftbatterie nutzen?

Alles, was nichts mit Automaten zu tun hat. PC-Probleme, Störungen beim Internetanschluss oder fachmännische Gartenschlauchverlängerungen können hier diskutiert werden.

Akku (18650 Li-ion Battery) anstatt Saftbatterie nutzen?

Beitragvon Frankiboy0815 » 16.12.2020, 08:43

Akku Alternative?
Hallo hab mal wieder eine Laienfrage bezüglich der Stützbatterie .
Kann man anstatt einer Saftbatterie eine 18650 Li-ion Battery verwenden. die kann man aufladen und hat vermutlich eine deutlich höhere Kapazität als eine Batterie...

3,7 Volt wäre ja Vergleichbar und der Preis ist ähnlich wie eine Saftbatterie> nur halt dass man diesen Akku laden kann?

Jemand damit Erfahrung gemacht oder welche Nachteile / Fehlfunktionen können darauf resultieren?
Benutzeravatar
Frankiboy0815
 
Beiträge: 1238
Registriert: 11.02.2010, 23:34
Wohnort: Oldenburg (Oldb.)

Re: Akku (18650 Li-ion Battery) anstatt Saftbatterie nutzen?

Beitragvon moppel » 16.12.2020, 10:26

Du kannst natürlich auch einen Akku verwenden, ist sehe darin aber keinerlei Vorteil. Akkus haben im Gegensatz zu Batterien eine deutlich höhere Selbstentladung. Da der Akku vom Gerät nicht geladen wird, musst du ihn also regelmäßig entnehmen, extern laden und das Gerät anschließend wieder initialisieren.
moppel
 
Beiträge: 155
Registriert: 12.02.2019, 22:15
Wohnort: Garbsen

Re: Akku (18650 Li-ion Battery) anstatt Saftbatterie nutzen?

Beitragvon michifox » 16.12.2020, 13:55

Soweit ich weiss, haben Akkus auch immer weniger Kapazität als ein ein Akku selben Bautyps.
Die angeblichen 18650 Akkus mit 12000mah, usw. ist alles Fake, in Wirklichkeit haben die gerade mal 500.(selber getestet). Gute Akkus des Typs haben ca. 2500/3000 und die kosten auch einiges. Zudem habe ich großten Respekt von den Lithiumakkus, die ohne Schutzschaltung können ganz schnell mal in Flammen aufgehen.
michifox
 
Beiträge: 1078
Registriert: 24.08.2011, 05:40
Wohnort: Koblenz

Re: Akku (18650 Li-ion Battery) anstatt Saftbatterie nutzen?

Beitragvon Jimrdiger » 16.12.2020, 16:17

Du kannst dir gerne die entladekurve eines lithium Akkus ansehen. In ca 1.5 Jahren ist der im kritischen Bereich. Kein Vergleich zu den lithium Batterien
Geräte:

Hellomat: Prince €
Bally Trianon €
Game Station RedHot Firepot 60 Games
Game Station XENON 60 Games
Merkur: Funny Land
NSM/Löwen: XENO
Testgeräte: Merkur Technik Blaue Tastatur, Merkur Weiße Tastatur ,
ITL Programmierer DA3 NV9USB aufwärts.


NEU: NRI MÜNZPRÜFER PROGRAMMIERUNG

Bei Fragen einfach per Mail oder PN.
Jimrdiger
 
Beiträge: 224
Registriert: 11.08.2018, 10:05
Wohnort: Westoverledingen

Re: Akku (18650 Li-ion Battery) anstatt Saftbatterie nutzen?

Beitragvon klingelbeutel » 16.12.2020, 17:57

michifox hat geschrieben:Die angeblichen 18650 Akkus mit 12000mah, usw. ist alles Fake, in Wirklichkeit haben die gerade mal 500.(selber getestet). Gute Akkus des Typs haben ca. 2500/3000 und die kosten auch einiges.

Zu o.G. ist mir ein Riesenschwindel aufgefallen. Man kauft einen 18650 mit atronomisch hoher Kapazität (über 4 Ah). Bei der Entladungsmessung gluckert allenfalls 1 Ah aus drem Rohr. Ich habe dann einen Markentypen (Samsung) von einem honorigen Händler gekauft. Dort konnte ich die tatsächlichen 3 Ah messen.
So, jetzt der Schwindel: Entfernt man das Label der Fake-Akkus, kommt irgendetwas zum Vorschein, was mit einer Marke nix zu tun hat. Erkennen kann man die Sauerei auch, indem man beide auf eine Briefwaage legt. Das Fake Modell wiegt deutlich weniger und ist wohl nur mit einem Teil der aktiven Substanz gefüllt.
Tadaaaa...
Bielefeld - die autofeindliche Stadt am Teutoburger Walde
klingelbeutel
 
Beiträge: 210
Registriert: 29.09.2011, 20:14
Wohnort: Bielefeld

Re: Akku (18650 Li-ion Battery) anstatt Saftbatterie nutzen?

Beitragvon hab_noch_dm » 16.12.2020, 20:48

Ausserdem sollen wohl auch "Gebrauchte" als Neuware im Umlauf sein. Hab ich mal irgendwo gelesen (vermutlich in einem Post bei "Zerobrain").
Internette Bastlergrüsse von Uli
Übrigens: Ein Franke arbeitet lieber alleine - damit er sich dabei leise murmelnd darüber beschweren kann, daß ihm niemand hilft...
IchweissschonwarumichkeineSonnenfinsterniskistenmag...
Benutzeravatar
hab_noch_dm
 
Beiträge: 6168
Registriert: 01.02.2010, 13:46
Wohnort: Fürth in Frangn

Re: Akku (18650 Li-ion Battery) anstatt Saftbatterie nutzen?

Beitragvon seku-games » 17.12.2020, 00:50

michifox hat geschrieben:Soweit ich weiss, haben Akkus auch immer weniger Kapazität als ein ein Akku selben Bautyps.


Bitte Erklärung - Dankeschön
Gewerblicher Dienstleister in der Automatenbranche.
Münzprüferprogrammierungen, auch seltene Modelle (Cashflow, Mars, Coin/Money Control). Akzeptor/Dispenser Programierung und Wartung/Reparatur.
*** Sonderpreise für Vereinsmitglieder ***
seku-games
 
Beiträge: 2280
Registriert: 31.01.2010, 14:12
Wohnort: Speyer

Re: Akku (18650 Li-ion Battery) anstatt Saftbatterie nutzen?

Beitragvon michifox » 17.12.2020, 01:13

Es gibt wohl gar keine Batterien in 18650 Größe, finde zumindest keine.
Fehler von mir.
michifox
 
Beiträge: 1078
Registriert: 24.08.2011, 05:40
Wohnort: Koblenz


Zurück zu Technik allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Wer ist online?

Insgesamt sind 0 Besucher online: 0 registrierte und 0 unsichtbare (basierend auf den aktiven Besuchern der letzten 5 Minuten)
Der Besucherrekord liegt bei 26 Besuchern, die am 03.02.2011, 12:23 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder



Login Form