Text Size

3D Druck tolle sache

Alles, was nichts mit Automaten zu tun hat. PC-Probleme, Störungen beim Internetanschluss oder fachmännische Gartenschlauchverlängerungen können hier diskutiert werden.

3D Druck tolle sache

Beitragvon Ghost01 » 18.02.2021, 18:06

Hallo zusammen,

Wer kennt das Problem nicht mit den ganzen Kleinteilen die sich so ansammeln.
Gerade im Elektronik Bereich. Wohin und wie sortiere ich die ganzen Widerstände, Dioden,IC usw.?? ::105::
Aber auch die anderen Dinge die man so bei den Kisten so braucht ::105::

Hier mal was für die, die einen 3D Drucker besitzen.

https://www.thingiverse.com/thing:3125601

Wenn ich einen hätte, wäre der schon am drucken. :razz: :razz:

Jahaaa .... man kann so was oder ähnliches auch fix fertig kaufen aber wenn man mal erweitern will, ist es meist aus dem Sortiment genommen. So geht's mir immer.

Daher nächste große Anschaffung 3D Drucker.
:ghost: Gruß Ghost01 :ghost:
Benutzeravatar
Ghost01
 
Beiträge: 931
Registriert: 26.06.2018, 09:44
Wohnort: Konstanz

Re: 3D Druck tolle sache

Beitragvon Theseus » 18.02.2021, 18:32

Einfach noch einen anderen Aufbewahrungsschrank dazukaufen, wenn der Erste überquillt. Dann ists auch erweitert ;-)
Alle Geräte sollten nur von autorisiertem Fachpersonal instand gesetzt werden. Daher sind die Tips nicht Gegenstand zur Aufforderung zur Selbstreparatur, sondern dienen lediglich als Hilfestellung oder Hinweis!

:netzsp:

Liebe
Grüße
Theseus :xmas:

Mit
besten

Empfehlungen
Benutzeravatar
Theseus
 
Beiträge: 2132
Registriert: 05.07.2016, 01:44
Wohnort: Im Jackpot

Re: 3D Druck tolle sache

Beitragvon Ghost01 » 18.02.2021, 18:50

Auf solche Bemerkungen war ich gespannt.
Wusste das so was kommt. :mrgreen:
:ghost: Gruß Ghost01 :ghost:
Benutzeravatar
Ghost01
 
Beiträge: 931
Registriert: 26.06.2018, 09:44
Wohnort: Konstanz

Re: 3D Druck tolle sache

Beitragvon hab_noch_dm » 18.02.2021, 23:13

Geile Sache.
So ein Drucker wäre auch mein Traum...
Zu deinen Schubladen:
Wäre mal interessant zu wissen, wie hoch da die Herstellungskosten (Material, Strom, ohne Arbeitszeit) sind.
Internette Bastlergrüsse von Uli
Übrigens: Ein Franke arbeitet lieber alleine - damit er sich dabei leise murmelnd darüber beschweren kann, daß ihm niemand hilft...
IchweissschonwarumichkeineSonnenfinsterniskistenmag...
Benutzeravatar
hab_noch_dm
 
Beiträge: 6168
Registriert: 01.02.2010, 13:46
Wohnort: Fürth in Frangn

Re: 3D Druck tolle sache

Beitragvon Ghost01 » 18.02.2021, 23:43

Ich hab mal geschaut zum etwas abschätzen können, weil ich das auch gerne wüsste.
Ein Kilo Filament kostet ca.27 Euro ... was wird so ne Schublade wiegen ca. 30-40gr ?
Gehäuse etwas mehr vielleicht.

Das kann man wohl aber in die Drucker einlesen und der berechnet das dann.

Vielleicht macht das ein stolzer Besitzer ja mal für uns.
Nur das ausrechnen natürlich. :razz:
:ghost: Gruß Ghost01 :ghost:
Benutzeravatar
Ghost01
 
Beiträge: 931
Registriert: 26.06.2018, 09:44
Wohnort: Konstanz

Re: 3D Druck tolle sache

Beitragvon Theseus » 19.02.2021, 10:19

Ich denke, wenn du dir den nur wegen der Schubladen kaufst, steht das zu keinem Verhältnis zu den Kosten. ::113::
Es sei denn, du brauchst ihn noch beruflich anderweitig. :!:
Alle Geräte sollten nur von autorisiertem Fachpersonal instand gesetzt werden. Daher sind die Tips nicht Gegenstand zur Aufforderung zur Selbstreparatur, sondern dienen lediglich als Hilfestellung oder Hinweis!

:netzsp:

Liebe
Grüße
Theseus :xmas:

Mit
besten

Empfehlungen
Benutzeravatar
Theseus
 
Beiträge: 2132
Registriert: 05.07.2016, 01:44
Wohnort: Im Jackpot

Re: 3D Druck tolle sache

Beitragvon Ghost01 » 19.02.2021, 12:51

Da hast doch Privat auch noch genug Anwendungen.
Brauchst ein Gehäuse für den Ausleseadapter, ein Zahnrad, Clip die im ADP verbaut sind usw.
Eine Halterung für die Schminkpinsel deiner Frau/Freundin oder eigene :-)

Also Möglichkeiten sehe ich genug.
:ghost: Gruß Ghost01 :ghost:
Benutzeravatar
Ghost01
 
Beiträge: 931
Registriert: 26.06.2018, 09:44
Wohnort: Konstanz

Re: 3D Druck tolle sache

Beitragvon Mathes75 » 19.02.2021, 16:46

Es wäre mal interessant zu wissen, ob die gerissenen Zahnräder aus den alten Rotomaten aus dem 3D Drucker funktionieren. Jemand schon mal gemacht?
Den alten, elektromechanischen Automaten verfallen...
Benutzeravatar
Mathes75
 
Beiträge: 39
Registriert: 30.12.2020, 11:00
Wohnort: Rhein-Main

Re: 3D Druck tolle sache

Beitragvon seku-games » 19.02.2021, 17:20

Es wurde schon probiert, hat doch nicht funktioniert. Es gab Probleme mit der Metallbuchse und der Haltbarkeit.

Ich weiß bloß nicht mehr, ob es bei Goldserie oder Geldspielfreunde gepostet wurde.
Gewerblicher Dienstleister in der Automatenbranche.
Münzprüferprogrammierungen, auch seltene Modelle (Cashflow, Mars, Coin/Money Control). Akzeptor/Dispenser Programierung und Wartung/Reparatur.
*** Sonderpreise für Vereinsmitglieder ***
seku-games
 
Beiträge: 2280
Registriert: 31.01.2010, 14:12
Wohnort: Speyer

Re: 3D Druck tolle sache

Beitragvon Dr. Hannibal Lecter » 20.02.2021, 00:32

Mathes75 hat geschrieben:Es wäre mal interessant zu wissen, ob die gerissenen Zahnräder aus den alten Rotomaten aus dem 3D Drucker funktionieren. Jemand schon mal gemacht?


Hier findest Du aber genug, wie die Rotomat-Zahnräder auch ohne 3-D- Drucker wieder repariert werden können.
Glücksspiel und Liebe haben gemeinsam, daß immer mehr reingesteckt als rausgeholt wird.
Dr. Hannibal Lecter
 
Beiträge: 3074
Registriert: 05.04.2010, 11:05
Wohnort: Aachen

Re: 3D Druck tolle sache

Beitragvon seku-games » 20.02.2021, 06:55

Schön wären neue Zahnräder. Es ist schon aufwendig, die Zahnräder auszutauschen. Die alten noch zeitaufwendig zu flicken, darauf habe ich absolut keine Lust.

Im Gegensatz zu Flippern, sind unsere Schätzchen“ (noch) zu wenig wert. Es wird nichts professionell gefertigt. Irgendwie sind die Besitzer der alten Daddelkisten viel zu geizig.
Gewerblicher Dienstleister in der Automatenbranche.
Münzprüferprogrammierungen, auch seltene Modelle (Cashflow, Mars, Coin/Money Control). Akzeptor/Dispenser Programierung und Wartung/Reparatur.
*** Sonderpreise für Vereinsmitglieder ***
seku-games
 
Beiträge: 2280
Registriert: 31.01.2010, 14:12
Wohnort: Speyer

Re: 3D Druck tolle sache

Beitragvon Theseus » 20.02.2021, 11:18

seku-games hat geschrieben:Schön wären neue Zahnräder. Es ist schon aufwendig, die Zahnräder auszutauschen. Die Alten noch zeitaufwendiger zu flicken, darauf habe ich absolut keine Lust.

Im Gegensatz zu Flippern, sind unsere Schätzchen“ (noch) zu wenig wert. Es wird nichts professionell gefertigt. Irgendwie sind die Besitzer der alten Daddelkisten viel zu geizig.


Lese ich da raus, das es ein Anstoß zur professionellen Fertigung ist? ::105::
Alle Geräte sollten nur von autorisiertem Fachpersonal instand gesetzt werden. Daher sind die Tips nicht Gegenstand zur Aufforderung zur Selbstreparatur, sondern dienen lediglich als Hilfestellung oder Hinweis!

:netzsp:

Liebe
Grüße
Theseus :xmas:

Mit
besten

Empfehlungen
Benutzeravatar
Theseus
 
Beiträge: 2132
Registriert: 05.07.2016, 01:44
Wohnort: Im Jackpot

Re: 3D Druck tolle sache

Beitragvon seku-games » 20.02.2021, 14:14

Nein, eine professionelle Fertigung würde sich nicht rentieren. Die Nebenkosten sind zu hoch, die Absatzmenge zu gering. Deshalb wird aus Verkaufsgründen das niemand machen.
Gewerblicher Dienstleister in der Automatenbranche.
Münzprüferprogrammierungen, auch seltene Modelle (Cashflow, Mars, Coin/Money Control). Akzeptor/Dispenser Programierung und Wartung/Reparatur.
*** Sonderpreise für Vereinsmitglieder ***
seku-games
 
Beiträge: 2280
Registriert: 31.01.2010, 14:12
Wohnort: Speyer

Re: 3D Druck tolle sache

Beitragvon 777Joker777 » 20.02.2021, 18:29

seku-games hat geschrieben:Nein, eine professionelle Fertigung würde sich nicht rentieren. Die Nebenkosten sind zu hoch, die Absatzmenge zu gering. Deshalb wird aus Verkaufsgründen das niemand machen.


Guten Tag

Das kann auch niemand machen.
Mit einem 3D Drucker schon gar nicht.
Selbst wenn jemand es wollte nicht.
Die ab Werk sind eigens dafür hergestellt.
Gepresste, gegossene Spezialmischungen sind das.
Das wird in einer Chemiefabrik gemischt.
Für Großaufträge hergestellt.
Je nach Anwendung die man braucht, wird eine
Mischung hergestellt.
Entweder wird daraus Hartgummi oder Weichgummi.
Oder eine Mischung von beidem.
Ganz nach Anwendungsgebiet.
Chemiekanten erstellen einen Bauplan für die Mischung.
Das gilt für diese Räder auch.
Diese müssen eine sehr lange Zeit halten
und sind je nach Einsatzart extremsten
Belastungen ausgesetzt.
Später werden in weiteren Fertigungsprozessen die Räder
für die Automaten komplettisiert.
Mit dem selber herstellen wird das nichts.
Dazu fehlen die Kenntnisse und die Maschinen.
Ich möchte ein Spiel spielen
Benutzeravatar
777Joker777
 
Beiträge: 11
Registriert: 22.10.2020, 17:00

Re: 3D Druck tolle sache

Beitragvon hab_noch_dm » 21.02.2021, 02:47

Theoretisch könnte man die Kegelzahnräder ja aus Vollmaterial fräsen.
Nur kenne ich leider niemanden mehr, der einen entsprechenden Maschinenpark besitzt.
Internette Bastlergrüsse von Uli
Übrigens: Ein Franke arbeitet lieber alleine - damit er sich dabei leise murmelnd darüber beschweren kann, daß ihm niemand hilft...
IchweissschonwarumichkeineSonnenfinsterniskistenmag...
Benutzeravatar
hab_noch_dm
 
Beiträge: 6168
Registriert: 01.02.2010, 13:46
Wohnort: Fürth in Frangn

Nächste

Zurück zu Technik allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Wer ist online?

Insgesamt sind 0 Besucher online: 0 registrierte und 0 unsichtbare (basierend auf den aktiven Besuchern der letzten 5 Minuten)
Der Besucherrekord liegt bei 26 Besuchern, die am 03.02.2011, 12:23 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder



Login Form