Seite 2 von 2

Re: Elektromobilität und Sicherheit

BeitragVerfasst: 09.03.2021, 14:36
von pitbread
hab_noch_dm hat geschrieben:
pitbread hat geschrieben:
hab_noch_dm hat geschrieben:Genauso Problematisch sind die Hochvoltdächer, auch Solaranlagen genannt.Kann jeder Dödel montieren.

Stimmt nicht, muss vom Fachmann gemacht werden. Einzelne Solarpanel für den Balkon, so wie DjToby sie hat, da mag es anders sein.


Na - sag bloss, du hast bei Fachbetrieben noch keine Dödel - Knödel gehabt?!? :mrgreen:
Ob mit oder ohne Heissklebepistole... ::134::

Das stimmt leider. Zwar glücklicherweise nicht bei unserer Solaranlage, aber die Erfahrung habe ich auch schon gemacht (siehe z.B. hier). :evil:

Re: Elektromobilität und Sicherheit

BeitragVerfasst: 09.03.2021, 16:55
von BigRisc
weisserwolf hat geschrieben:Ich werde mir kein E-Auto zulegen
Sind ja schlimmer als Verbrennungsmotoren von der Umweltbelastung her


:lol: :lol: :lol:

Stammtischgefassel ohne jegliche Hintergrundahnung. ::113::

Re: Elektromobilität und Sicherheit

BeitragVerfasst: 10.03.2021, 00:50
von hab_noch_dm
pitbread hat geschrieben:Das stimmt leider. Zwar glücklicherweise nicht bei unserer Solaranlage, aber die Erfahrung habe ich auch schon gemacht (siehe z.B. hier).


Mein reden.

Und wenn ich sehe, wie manche Solaranlagenbauer die zwei "Dräte" vom Dach zum Wechselrichter führen, u. U. durch das ganze Haus, wird mir Speiübel. :runter

Ausserdem sind diese Anlagen immer eine gute Quelle für eine Dachwarmsanierung, ohne Möglichkeit für die FEU, den Brand zu bekämpfen.

Soviel zu VDE und Sicherheit.

Siehe auch der Kommentar vom Muellmann:

Muellmann hat geschrieben: Davon mal ab , ich Versteh mal wieder das KBA nicht . Für jeden Dreck braucht man eine Prüfbescheinigung und dann haben wir Dieselgate und bei den Spezialisten hat keiner was gemerkt . Jede Drecks Neukarre hat dieses Assilicht mit Selbstablendfunktion . Erstaunlich das die immer blenden wie Sau . Aber ist ja abgenommen . Ich darf aber in meinen schwachfunzeligen Oldi keine LED Lampen einbauen weil die ja keine E-Nummer haben , könnten ja andere Blenden . [...] Ja neee , is klar .


Und von der Gefahr, die durch die (neuen) Klimaanlagenkühlmittel ausgehen, brauchen wir garnicht zu erst zu schreiben.

Re: Elektromobilität und Sicherheit

BeitragVerfasst: 10.03.2021, 12:14
von disa
BigRisc hat geschrieben:
weisserwolf hat geschrieben:Ich werde mir kein E-Auto zulegen
Sind ja schlimmer als Verbrennungsmotoren von der Umweltbelastung her


:lol: :lol: :lol:

Stammtischgefassel ohne jegliche Hintergrundahnung. ::113::


Richtig, Martin. Wäre es vor 150 Jahren nach den gleichen „Experten“ gegangen, würden wir heute immer noch mit Ochs und Karren durch die Straßen rumpeln.

Re: Elektromobilität und Sicherheit

BeitragVerfasst: 10.03.2021, 12:54
von L.G.
Zumindest könnten Wir wieder die Bürgersteige benutzen.
Ich weis ja nicht wie das bei Euch so ist.
Aber hier laufen die Älteren Leute mit dem Rollator zu 95 Prozent nur noch auf der Straße.
Zu den Kinderwägen oder manchmal sogar Zwillingskinderwägen, da braucht mal dann wohl auch nichts mehr zu schreiben.
Rollstuhlfahrer sind Ohnehin Chancenlos.
Diese Überbreiten Karren die da Fabriziert werden, sind ein ganz Großes Übel.
Ich habe noch nicht gesehen, das auch die Straßen irgendwo breiter geworden sind.