Text Size

Ist die Gewinnquote jetzt im Ermessens des Aufstellers ?

Ist die Gewinnquote jetzt im Ermessens des Aufstellers ?

Beitragvon synchro » 28.11.2018, 00:33

Nachdem alles rechtens abläuft (max 20 cent Einsatz und Gewinnergebnis im 5 Sekundentakt maximal auf 60 Euro / Stunde begrenzt),
gibt es überhaupt noch eine gesetzliche Gewinnquote bezüglich
des Einstzen oder Leveln von Punkten und einem Punktegewinn?

Darf Herr Öztürc vom Cafe nebenan seine Automaten so einstellen,
dass solange kein Punktegewinnbild erscheint,
bis er das Geld für die kaputte Kaffeemaschiene eingenommen hat?
synchro
 
Beiträge: 13
Registriert: 18.08.2018, 22:28

Re: Ist die Gewinnquote jetzt im Ermessens des Aufstellers ?

Beitragvon disa » 28.11.2018, 07:56

Wer ist Herr Öztürk? Was ist ein „Punktegewinnbild? Wofür gehst du arbeiten und verdienst dein Geld? Und wer bist du?
Hättest du dich mit der TR5 richtig befasst, bräuchtest du solche Fragen nicht zu stellen.
Und das was du oben als „rechtens“ bezeichnest, ist totaler Quatsch.
Geldspieler: zuviele...
WMS: Roller Games, Star Trek: The Next Generation
Benutzeravatar
disa
 
Beiträge: 5173
Registriert: 10.12.2009, 23:24
Wohnort: Sprockhövel

Re: Ist die Gewinnquote jetzt im Ermessens des Aufstellers ?

Beitragvon kobayashi » 28.11.2018, 09:55

Nehmen wir mal an synchro hat einfach nicht die richtigen Formulierungen verwendet, aber trotzdem will ich mal antworten.

Die "Quote" darf den gesetzlichen vorgeschriebenen maximalen Stundenverlust und auch langfristigen durchschnittlichen Stundenverlust nicht überschreiten.

Also darf der "türkische Spielcafe Betreiber" aus Deinem Bespiel da nichts "einstellen" um seine Kaffeemaschine zusätzlich zu finanzieren, zumindest nicht wenn alles legal bleiben soll.

Das es in der Vergangenheit auch manipulierte Geräte mit sogenannter "Sparsoftware" gab ist leider richtig, dies ist aber natürlich illegal und gehört auch aufs schärfste strafrechtlich verfolgt.
Merkur Magie Spielescout 2011


Wulff : Trianon, Regent 100, SuperJoker
BallyWulff : Winplay SL, Round Runner, Gloria SL
Löwen : Big Bang
Adp: SonnenDuo, Bahia, Taifun Quick, ShowDown, Impuls
Auf "Halde" :
NSM : Super70
Bergmann : Grand Bonus
Die Antiken : Astoria Supra, Wulff Duplomat
Projekt: Computereinbau in Rotomat Lord
Benutzeravatar
kobayashi
 
Beiträge: 4599
Registriert: 17.09.2010, 12:58
Wohnort: Berlin

Re: Ist die Gewinnquote jetzt im Ermessens des Aufstellers ?

Beitragvon jsww » 28.11.2018, 13:20

Die Frage ist natürlich auch, ob es außer über die Wahl des Spielepakts hinaus, möglich ist den Stundenverlust im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben einzustellen.
Bei alten GSG gab es ja auch unterschiedliche Spielvarianten.
jsww
 
Beiträge: 536
Registriert: 26.05.2010, 12:37
Wohnort: Altendiez

Re: Ist die Gewinnquote jetzt im Ermessens des Aufstellers ?

Beitragvon gmg » 28.11.2018, 13:26

So etwas wie die sog. unterschiedlichen Spiel-Philosophien wie z. B. "ausgewogen", "kassenorientiert" oder "stark kassenorientiert"...

Grüße
gmg
 
Beiträge: 884
Registriert: 31.01.2010, 18:40

Re: Ist die Gewinnquote jetzt im Ermessens des Aufstellers ?

Beitragvon disa » 28.11.2018, 14:05

gmg hat geschrieben:So etwas wie die sog. unterschiedlichen Spiel-Philosophien wie z. B. "ausgewogen", "kassenorientiert" oder "stark kassenorientiert"...

Das war einmal. Wenn „Quoten“ einstellbar sind, dann sagen sie etwas über die „Gewinnverteilung“ aus. Und sonst gar nichts.
Geldspieler: zuviele...
WMS: Roller Games, Star Trek: The Next Generation
Benutzeravatar
disa
 
Beiträge: 5173
Registriert: 10.12.2009, 23:24
Wohnort: Sprockhövel

Re: Ist die Gewinnquote jetzt im Ermessens des Aufstellers ?

Beitragvon gmg » 28.11.2018, 14:17

disa hat geschrieben:
gmg hat geschrieben:So etwas wie die sog. unterschiedlichen Spiel-Philosophien wie z. B. "ausgewogen", "kassenorientiert" oder "stark kassenorientiert"...

Das war einmal. Wenn „Quoten“ einstellbar sind, dann sagen sie etwas über die „Gewinnverteilung“ aus. Und sonst gar nichts.



Moin Dirk,

"meine Worte" waren ein Zitat aus den aktuellen Informationen von Impera.
Nichts für ungut!

Grüße
gmg
 
Beiträge: 884
Registriert: 31.01.2010, 18:40

Re: Ist die Gewinnquote jetzt im Ermessens des Aufstellers ?

Beitragvon disa » 28.11.2018, 19:35

Impera? Das sind doch Unterhalter, oder? :lol:
Geldspieler: zuviele...
WMS: Roller Games, Star Trek: The Next Generation
Benutzeravatar
disa
 
Beiträge: 5173
Registriert: 10.12.2009, 23:24
Wohnort: Sprockhövel

Re: Ist die Gewinnquote jetzt im Ermessens des Aufstellers ?

Beitragvon gmg » 28.11.2018, 20:59

GSG mit Firefox 3 Plattform aus dem Hause der Novomatic.

Grüße
gmg
 
Beiträge: 884
Registriert: 31.01.2010, 18:40

Re: Ist die Gewinnquote jetzt im Ermessens des Aufstellers ?

Beitragvon disa » 28.11.2018, 22:32

Aha!? Also nicht die anderen österreichischen Kisten?!
Geldspieler: zuviele...
WMS: Roller Games, Star Trek: The Next Generation
Benutzeravatar
disa
 
Beiträge: 5173
Registriert: 10.12.2009, 23:24
Wohnort: Sprockhövel

Re: Ist die Gewinnquote jetzt im Ermessens des Aufstellers ?

Beitragvon synchro » 28.11.2018, 23:21

Könnte es sich dann nicht um eine Auszahlquote von ca. 66,6 % handeln ?
Wenn ich hintereinander 6 mal 10 Euro aufbuche, mit dem Punktegeld
eine Stunde spiele, sollten bei einem stündlichen Kassenverbleib von
20 Euro doch ca. 40 Euro zur Pause ausgezahlt werden.

Ausserdem wollte ich nicht rassistisch wirken,
aber hier in meinem Berliner Viertel herrscht gerade dicke Luft in den Cafees. Es wurden viele Geräte beschlagnahmt und die Kunden
reissen sich um die letzten existierenden TR4 Geräte,
weil die neuen Geräte eher die 10-20 cent Klienten melken,
und sich bei Freispielen eher Frust aufbaut,
der auch durch die wenigen Hauptgewinne auf hohen Levels
leider nicht abgebaut wird.

Ich hoffe ja immernoch, dass sich das Spielverhalten der neunen
Geräte (HIER zumindestens) irgendwann "normalisiert"
synchro
 
Beiträge: 13
Registriert: 18.08.2018, 22:28

Re: Ist die Gewinnquote jetzt im Ermessens des Aufstellers ?

Beitragvon Dr. Hannibal Lecter » 29.11.2018, 04:14

synchro hat geschrieben:bis er das Geld für die kaputte Kaffeemaschiene eingenommen hat?


Eine Maschiene? Das hört sich aber eher nach Deutsche Bahn als nach einem GSG an. Hape Kerkeling und Mitropa lassen grüßen.
Glücksspiel und Liebe haben gemeinsam, daß immer mehr reingesteckt als rausgeholt wird.
Dr. Hannibal Lecter
 
Beiträge: 2417
Registriert: 05.04.2010, 10:05
Wohnort: Aachen

Re: Ist die Gewinnquote jetzt im Ermessens des Aufstellers ?

Beitragvon gmg » 29.11.2018, 08:39

disa hat geschrieben:Aha!? Also nicht die anderen österreichischen Kisten?!


Aufnahme.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
gmg
 
Beiträge: 884
Registriert: 31.01.2010, 18:40

Re: Ist die Gewinnquote jetzt im Ermessens des Aufstellers ?

Beitragvon seku-games » 29.11.2018, 09:03

synchro hat geschrieben:Könnte es sich dann nicht um eine Auszahlquote von ca. 66,6 % handeln ?
Wenn ich hintereinander 6 mal 10 Euro aufbuche, mit dem Punktegeld
eine Stunde spiele, sollten bei einem stündlichen Kassenverbleib von
20 Euro doch ca. 40 Euro zur Pause ausgezahlt werden.

Ausserdem wollte ich nicht rassistisch wirken,
aber hier in meinem Berliner Viertel herrscht gerade dicke Luft in den Cafees. Es wurden viele Geräte beschlagnahmt und die Kunden
reissen sich um die letzten existierenden TR4 Geräte,
weil die neuen Geräte eher die 10-20 cent Klienten melken,
und sich bei Freispielen eher Frust aufbaut,
der auch durch die wenigen Hauptgewinne auf hohen Levels
leider nicht abgebaut wird.

Ich hoffe ja immernoch, dass sich das Spielverhalten der neunen
Geräte (HIER zumindestens) irgendwann "normalisiert"


Bei TR.5 gibt es weder „Punkte“ noch „Auszahlquote“.
Gewerblicher Dienstleister in der Automatenbranche.
Münzprüferprogrammierungen, auch seltene Modelle (Cashflow, Mars, Coin/Money Control). Akzeptor/Dispenser Programierung und Wartung/Reparatur.
seku-games
 
Beiträge: 1727
Registriert: 31.01.2010, 13:12
Wohnort: Speyer

Re: Ist die Gewinnquote jetzt im Ermessens des Aufstellers ?

Beitragvon Dr. Hannibal Lecter » 29.11.2018, 18:01

seku-games hat geschrieben:Bei TR.5 gibt es weder „Punkte“ noch „Auszahlquote“.


Es gibt nämlich nur Einsatz und Verlust. Von Gewinnen ist nirgendwo die Rede :shock: :shock: :shock:
Getreu der alten Feststellung:
Automaten werden nicht aufgestellt, damit der Spieler etwas gewinnt, sondern damit der Aufsteller etwas verdient.
Am Schluß gibt es sowieso nur zwei, die sich richtig schlapp lachen: Hertsteller :lol: :lol: und Aufsteller :lol: :lol: :lol: .
Glücksspiel und Liebe haben gemeinsam, daß immer mehr reingesteckt als rausgeholt wird.
Dr. Hannibal Lecter
 
Beiträge: 2417
Registriert: 05.04.2010, 10:05
Wohnort: Aachen

Nächste

Zurück zu Sonstige

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Wer ist online?

Insgesamt sind 0 Besucher online: 0 registrierte und 0 unsichtbare (basierend auf den aktiven Besuchern der letzten Minute)
Der Besucherrekord liegt bei 26 Besuchern, die am 03.02.2011, 11:23 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder



Login Form