Text Size

Mint läuft nicht richtig (Mal wieder)

Mint läuft nicht richtig (Mal wieder)

Beitragvon Panzerknacker » 28.01.2019, 15:47

Moin Moin liebe Community
Ich hoffe ihr könnt mir bei meinem Nsm Mint helfen...
Und zwar läuft bei meinem Mint die mittlere Walze ab und zu langsamer als die beiden anderen. Manchmal einfach nur langsamer,aber gelegentlich auch so langsam, dass die Rückzahlung eingeleitet wird. Die Walzenmagnete habe ich untereinander getauscht, die Dioden an den Magneten und die Dioden an den Relais auch. Bei beiden Steuereinheiten die ich liegen habe tritt der Fehler auf. Wobei ich erstmal nur die eine zur Verfügung habe, weil bei der anderen beim einschalten einige Matrixrelais anziehen und dann Sicherung 1 fliegt. (War bei der Steuereinheit schonmal, hab dann A12 getauscht und lief dann wieder).
Ich hoffe ihr habt ein paar Tipps für mich, wie ich den Mint wieder zum Laufen kriege.
Vg Luca
Das offentsichtliche Übersieht man immer...
Panzerknacker
 
Beiträge: 80
Registriert: 15.05.2018, 08:24

Re: Mint läuft nicht richtig (Mal wieder)

Beitragvon Sternvogel » 28.01.2019, 16:32

Hallo Luca,

könnte das nicht einfach "nur" ein rein mechanisches Problem in der Walzeneinheit sein? Ein Problem beim Motorantrieb oder bei dem Antriebsriemen? Ich kenne mich beim Mint nicht aus. Aber solche Probleme kommen schon sehr häufig vor. Vielleicht macht auch der Motor selbst langsam schlapp, das fängt meistens genau so an.

Gruß Ralf
Benutzeravatar
Sternvogel
 
Beiträge: 1170
Registriert: 17.11.2018, 12:47
Wohnort: Wuppertal

Re: Mint läuft nicht richtig (Mal wieder)

Beitragvon 3GroschenMann » 28.01.2019, 16:42

Moin Luca,
das liegt an den "Gumminupsies", da muß etwas getauscht werden. Die sind nach 4 Jahrzehnten einfach bröselig und nicht mehr so elastisch. Wenn die gar keine Funktion mehr haben, dann laufen die Umlaufkörper plötzlich rückwärts. Die Steuereinheit merkt die Fehlfunktion und schaltet nach Rückgabe der Spielvorlage den Automaten ab.

Benutze mal die SuFu, ich finde den Beitrag grad nicht auf die Schnelle.
Gruß Florian


Hellomat Mr Truck, Blackcat

Astro, Multi-Multi, Multi-Stern, Multi Excellent, Super Multi II,

Crown Action <- searching for... CPU
3GroschenMann
 
Beiträge: 1913
Registriert: 24.08.2010, 20:43
Wohnort: 24768 Rendsburg

Re: Mint läuft nicht richtig (Mal wieder)

Beitragvon pitbread » 28.01.2019, 16:58

Schau mal hier und speziell hier.

Sternvogel hat geschrieben:Hallo Luca,

könnte das nicht einfach "nur" ein rein mechanisches Problem in der Walzeneinheit sein? Ein Problem beim Motorantrieb oder bei dem Antriebsriemen? Ich kenne mich beim Mint nicht aus. Aber solche Probleme kommen schon sehr häufig vor. Vielleicht macht auch der Motor selbst langsam schlapp, das fängt meistens genau so an.

Gruß Ralf

Die Mint hat keinen Antriebsmotor und auch keinen Riemen. Die Walzen werden einfach "in Gang geschleudert". ;-)
Merkur: Universum Bingo Gold Komet Brillant Excellent (blau) Zauberblume Super Komet (schwarz/lila) Disc (weiß/blau) Disc Olympia (blau) Super Kreuz As (1992)
Nova: Triumph Doppelt-Jackpot Doppelpot Kniffi
Andere: Venus Multi Playmont Multi-Roulette (1981) Crown Jubilee Rototron Doppel-Krone NSM World Cup Rotamint Exquisit Super Rotamint Doppel-Jackpot Mint Super Hellomat Merlin
Benutzeravatar
pitbread
 
Beiträge: 7039
Registriert: 13.01.2010, 10:56

Re: Mint läuft nicht richtig (Mal wieder)

Beitragvon Sternvogel » 28.01.2019, 18:37

pitbread hat geschrieben:Die Mint hat keinen Antriebsmotor und auch keinen Riemen. Die Walzen werden einfach "in Gang geschleudert". ;-)


Krass, was es alles gibt... :mrgreen:

Das muss ich mir bei Gelegenheit unbedingt mal anschauen, wie das bei dem Mint funktioniert.

Gruß Ralf
Benutzeravatar
Sternvogel
 
Beiträge: 1170
Registriert: 17.11.2018, 12:47
Wohnort: Wuppertal

Re: Mint läuft nicht richtig (Mal wieder)

Beitragvon Wildmops » 28.01.2019, 18:45

Bei mir waren ebenfalls die Dämpfergummis an den Schlagmagneten verschlissen , den Kugellagern sollte man auch Aufmerksamkeit schenken , grade an der mittleren Walze tritt der Fehler gerne auf , da diese am längsten laufen muss.
Hatte ich so bei meinen beiden .
Grüsse Hartl

Meine Geräte :...mittlerweile zu viele aber wohl noch lange nicht genug :lol:
Benutzeravatar
Wildmops
 
Beiträge: 1911
Registriert: 17.10.2015, 18:50

Re: Mint läuft nicht richtig (Mal wieder)

Beitragvon seku-games » 28.01.2019, 19:51

Mit Sicherheit ein mechanischer Fehler.
Entweder wird die Walze nicht korrekt „angeworfen oder ist „leicht“ schwergängig.
Gewerblicher Dienstleister in der Automatenbranche.
Münzprüferprogrammierungen, auch seltene Modelle (Cashflow, Mars, Coin/Money Control). Akzeptor/Dispenser Programierung und Wartung/Reparatur.
seku-games
 
Beiträge: 1734
Registriert: 31.01.2010, 13:12
Wohnort: Speyer

Re: Mint läuft nicht richtig (Mal wieder)

Beitragvon Panzerknacker » 29.01.2019, 16:38

Moin
Schonmal vielen Dank für die zahlreichen Hinweise. Ich werde die Kunststoffringe mal genauer Untersuchen...
Viele Grüße Luca
Das offentsichtliche Übersieht man immer...
Panzerknacker
 
Beiträge: 80
Registriert: 15.05.2018, 08:24

Re: Mint läuft nicht richtig (Mal wieder)

Beitragvon Panzerknacker » 03.02.2019, 18:09

Moin
Ich habe Ringe gegen selbst gebaute aus einem Zollstock ersetzt. Er läuft bis jetzt (schon eine Stunde) ohne Probleme. Der Ring in der Mitte war nur noch 2,6mm stark, während die anderen beiden bei ca. 2,8 mm waren. Unglaublich was 0,2mm ausmachen.
Nochmal vielen Dank für die Tipps.
Gruß Luca
Das offentsichtliche Übersieht man immer...
Panzerknacker
 
Beiträge: 80
Registriert: 15.05.2018, 08:24

Re: Mint läuft nicht richtig (Mal wieder)

Beitragvon pitbread » 03.02.2019, 22:37

Prima! :hoch Ja, da ist die Mint sehr zickig. ;-)
Merkur: Universum Bingo Gold Komet Brillant Excellent (blau) Zauberblume Super Komet (schwarz/lila) Disc (weiß/blau) Disc Olympia (blau) Super Kreuz As (1992)
Nova: Triumph Doppelt-Jackpot Doppelpot Kniffi
Andere: Venus Multi Playmont Multi-Roulette (1981) Crown Jubilee Rototron Doppel-Krone NSM World Cup Rotamint Exquisit Super Rotamint Doppel-Jackpot Mint Super Hellomat Merlin
Benutzeravatar
pitbread
 
Beiträge: 7039
Registriert: 13.01.2010, 10:56

Re: Mint läuft nicht richtig (Mal wieder)

Beitragvon L.G. » 03.02.2019, 22:48

Was ist denn das für ein Zollstock ?
Die meisten sind doch aus Holz.
Na ja es wird auch welche aus Plastik geben.
Und aus so einem Teil hast Du Ringe gemacht ?
Ich kann mir das so nicht richtig Vorstellen.
Benutzeravatar
L.G.
 
Beiträge: 1174
Registriert: 01.02.2010, 21:26
Wohnort: Heidelberg

Re: Mint läuft nicht richtig (Mal wieder)

Beitragvon Dr. Hannibal Lecter » 03.02.2019, 22:57

pitbread hat geschrieben:Prima! :hoch Ja, da ist die Mint sehr zickig. ;-)


Nicht aber beim "Monarch", der diese Gurke ja immer mit Vorliebe gefegt hat.
Glücksspiel und Liebe haben gemeinsam, daß immer mehr reingesteckt als rausgeholt wird.
Dr. Hannibal Lecter
 
Beiträge: 2447
Registriert: 05.04.2010, 10:05
Wohnort: Aachen

Re: Mint läuft nicht richtig (Mal wieder)

Beitragvon 3GroschenMann » 04.02.2019, 11:26

Dr. Hannibal Lecter hat geschrieben:
pitbread hat geschrieben:Prima! :hoch Ja, da ist die Mint sehr zickig. ;-)


Nicht aber beim "Monarch", der diese Gurke ja immer mit Vorliebe gefegt hat.


Auch der hatte manchmal Kämpfer vor sich.
Gruß Florian


Hellomat Mr Truck, Blackcat

Astro, Multi-Multi, Multi-Stern, Multi Excellent, Super Multi II,

Crown Action <- searching for... CPU
3GroschenMann
 
Beiträge: 1913
Registriert: 24.08.2010, 20:43
Wohnort: 24768 Rendsburg

Re: Mint läuft nicht richtig (Mal wieder)

Beitragvon Panzerknacker » 10.02.2019, 13:06

Moin
Ich hab mir die Ringe aus einem Holzzollstock, Feile und Dremel selber gebaut. Ich habe aber schon einen PVC Rundstab organisiert, um mir die Ringe nocheinmal aus Kunststoff zu drehen wenn mal auf Arbeit Zeit dafür ist....
Gruß Luca
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Das offentsichtliche Übersieht man immer...
Panzerknacker
 
Beiträge: 80
Registriert: 15.05.2018, 08:24

Re: Mint läuft nicht richtig (Mal wieder)

Beitragvon muenzspielfreund » 10.02.2019, 13:12

Das wird auf Dauer wahrscheinlich auch unumgänglich sein. Es ist davon auszugehen, dass das Holz früher oder später bricht, ausfasert, splittert oder einfach nur weich wird und den Anstoß der Walze zu sehr dämmt, sodass das Problem dann wieder auftritt. Mit Kunststoffringen bist Du da sicher besser bedient. Bis die da sind, Du sie passen gearbeitet und ausgebaut hast, ist die Sache mit dem Ersatz aus Holz natürlich eine gute Übergangslösung.
„Du siehs‘ irg‘ndwie auch alle sechs Monate anders aus...“ (Ali S., Köln, 30.11.2019)
Benutzeravatar
muenzspielfreund
 
Beiträge: 35355
Registriert: 10.12.2009, 21:31
Wohnort: Nörvenich

Nächste

Zurück zu NSM/Löwen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Wer ist online?

Insgesamt sind 0 Besucher online: 0 registrierte und 0 unsichtbare (basierend auf den aktiven Besuchern der letzten 5 Minuten)
Der Besucherrekord liegt bei 26 Besuchern, die am 03.02.2011, 11:23 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder



Login Form