Text Size

TU Goldene 7 Hold

TU Goldene 7 Hold

Beitragvon Wildmops » 06.02.2019, 23:36

Nabend zusammen , kann mir bitte jemand mit den TU für eine Goldene 7 Hold ( 1971 ) weiterhelfen? Pdf oder Papier , beides ok . Ich möchte das Gerät , vielen Dank dafür an Martin , gerne wiederbeleben .
Und eine Frage hätte ich gleich : Wo krieg ich Ersatz für die beiden Rundriemen her , die sind arg verschlissen und gedehnt und haben keinen Grip mehr . Insgesamt ist der ganze Antrieb zäh und schwergängig , die Scheiben laufen nur sehr langsam , da ist wohl Entharzen und Grundreinigen angesagt .
Grüsse Hartl

Meine Geräte :...mittlerweile zu viele aber wohl noch lange nicht genug :lol:
Benutzeravatar
Wildmops
 
Beiträge: 1909
Registriert: 17.10.2015, 18:50

Re: TU Goldene 7 Hold

Beitragvon Ghost01 » 07.02.2019, 09:41

Hi Hartl,

Du ziehst grade ein Automat nach dem andern durch hab ich das Gefühl :lol:
Das Problem mit den Riemen hab ich auch grade bin auch noch auf der suche.

Du hast doch bestimmt auch einen langen Zahnriemen und zwei Rundriemen verbaut.
Welche Angaben stehen bei dir drauf ?
Bei mir 40018 x 6 4TN51 (wenn ich es grade richtig im Kopf hab :roll: ) der mir persönlich aber zu lang vorkommt oder er ist wirklich so ausgeleiert genauso wie die Rundriemen.

Gruß
Wolfgang
Benutzeravatar
Ghost01
 
Beiträge: 333
Registriert: 26.06.2018, 08:44
Wohnort: Konstanz

Re: TU Goldene 7 Hold

Beitragvon whoperp » 07.02.2019, 12:24

Hallo, Wolfgang,
Bei den Zahnriemen die Normgröße und die Anzahl der Zähne rausfinden. Mit den Angaben im Netz suchen, dann wirst Du fündig. Ich habe gerade meine Quelle nicht im Kopf, fällt mir vielleicht noch ein.
Was die Rundriemen betrifft, habe ich es vor einiger Zeit mit passenden 0-Ringen versucht (ich musste etwas im Netz suchen, um die passende Größe zu finden), und es hat geklappt
Gruß
Werner
whoperp
 
Beiträge: 630
Registriert: 15.04.2010, 10:36
Wohnort: Gablingen

Re: TU Goldene 7 Hold

Beitragvon whoperp » 07.02.2019, 12:33

whoperp
 
Beiträge: 630
Registriert: 15.04.2010, 10:36
Wohnort: Gablingen

Re: TU Goldene 7 Hold

Beitragvon Wildmops » 07.02.2019, 13:19

Nicht verzagen , Werner fragen... :hoch ::134::
Grüsse Hartl

Meine Geräte :...mittlerweile zu viele aber wohl noch lange nicht genug :lol:
Benutzeravatar
Wildmops
 
Beiträge: 1909
Registriert: 17.10.2015, 18:50

Re: TU Goldene 7 Hold

Beitragvon Wildmops » 07.02.2019, 13:39

Grüsse Hartl

Meine Geräte :...mittlerweile zu viele aber wohl noch lange nicht genug :lol:
Benutzeravatar
Wildmops
 
Beiträge: 1909
Registriert: 17.10.2015, 18:50

Re: TU Goldene 7 Hold

Beitragvon Ghost01 » 07.02.2019, 14:41

Jungs ihr seid einfach Spitze ::318:: Herzlichen Dank

Aber zurück zum eigentlichen Thema.

Der Hartl braucht noch die TU :D
Das Arbeiten unter Spannung ist gefährlich und kann tötlich enden.
Viele, auch ungeschützte Teile, können unter Spannung stehen (230V) !
Daher, vor beginn der Arbeit, Netzstecker ziehen !!!!


1. Abschalten; 2. gegen Wiedereinschalten sichern; 3. Spannungsfreiheit prüfen; 4. Erden u. Kurzschließen; 5. Benachbarte, unter Spannung stehende Teile abdecken oder abschranken
Benutzeravatar
Ghost01
 
Beiträge: 333
Registriert: 26.06.2018, 08:44
Wohnort: Konstanz

Re: TU Goldene 7 Hold

Beitragvon whoperp » 07.02.2019, 14:44

Die genauen Angaben zu den 6mm-Zahnriemen (Anz. der Zähne, Durchmesser) findet Ihr im automatenarchiv, wenn Ihr das entsprechende Gerät aufruft.
Gruß
Werner
whoperp
 
Beiträge: 630
Registriert: 15.04.2010, 10:36
Wohnort: Gablingen

Re: TU Goldene 7 Hold

Beitragvon Wildmops » 07.02.2019, 14:46

Ghost01 hat geschrieben:Jungs ihr seid einfach Spitze ::318:: Herzlichen Dank

Aber zurück zum eigentlichen Thema.

Der Hartl braucht noch die TU :D


Auch die hab ich schon...von Wähnää !
Grüsse Hartl

Meine Geräte :...mittlerweile zu viele aber wohl noch lange nicht genug :lol:
Benutzeravatar
Wildmops
 
Beiträge: 1909
Registriert: 17.10.2015, 18:50

Re: TU Goldene 7 Hold

Beitragvon Ghost01 » 07.02.2019, 14:48

::271:: Das läuft hier alles wie am Schnürchen. ::134::

Ein suuuuuuuuper Forum muss ich immer wieder feststellen.
Benutzeravatar
Ghost01
 
Beiträge: 333
Registriert: 26.06.2018, 08:44
Wohnort: Konstanz

Re: TU Goldene 7 Hold

Beitragvon Wildmops » 08.02.2019, 20:51

Das Gerät ist ne ziemliche Baustelle und es wurde auch schon dran geschraubt . Der mittlere und der rechte Gewinnabtastkörper waren um 180 Grad verdreht aufgesteckt , warum auch immer . Das Schrittschaltwerk für die Sonderspiele ( 10 , 20, 30 , 40 ) arbeitet nach entharzen und gangbar machen fehlerhaft und hakelig , nach Abspielen einer 10er Serie schaltet es auf 40 Sonderspiele statt auf 0 . Gewinne werden zwar richtig erkannt , aber nicht aufgebucht ( die Groschen ) , volle Markbeträge werden allerdings direkt ausgezahlt , ist lt. TU aber so vorgesehen . Da komm ich grad nicht weiter .
Da der Gesamtzustand eher schlecht ist , such ich mir ne bessere Hold , die die ich jetzt hier habe , wird Teileträger . Irgendwas ist halt immer... :cry:
Grüsse Hartl

Meine Geräte :...mittlerweile zu viele aber wohl noch lange nicht genug :lol:
Benutzeravatar
Wildmops
 
Beiträge: 1909
Registriert: 17.10.2015, 18:50

Re: TU Goldene 7 Hold

Beitragvon Wildmops » 09.02.2019, 12:09

Ist das jetzt auch ein Fehler , das während eines laufenden Spieles mit Geld auf der Uhr die Silbergeldannahme gesperrt ist trotz genügend Groschen in der Röhre? Ich kann erst wieder Silber einwerfen , wenn der Münzspeicher auf
0 ist ...und sporadisch läuft er nicht an trotz Geld auf der Uhr , Motorkondensator hab ich schon gewechselt.
Grüsse Hartl

Meine Geräte :...mittlerweile zu viele aber wohl noch lange nicht genug :lol:
Benutzeravatar
Wildmops
 
Beiträge: 1909
Registriert: 17.10.2015, 18:50

Re: TU Goldene 7 Hold

Beitragvon Wildmops » 09.02.2019, 14:18

Teilerfolg ! Den Fehler mit dem Nichtanlauf hab ich gefunden . Er tritt nur auf bei einem Münzspeicherstand grösser als 2 DM auf . Die entsprechenden Leiterbahnen an der Uhr sind verschmutzt gewesen , aber da ranzukommen ist ein Gefummele oder gibts nen Trick?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grüsse Hartl

Meine Geräte :...mittlerweile zu viele aber wohl noch lange nicht genug :lol:
Benutzeravatar
Wildmops
 
Beiträge: 1909
Registriert: 17.10.2015, 18:50

Re: TU Goldene 7 Hold

Beitragvon whoperp » 09.02.2019, 21:15

Hallo, Hartl,
da wüsste ich keinen Trick. Es gibt allerhand abzubauen, bis Du bei den Kontakten bist. Immerhin lässt sich dabei der Mechanismus der Uhr beobachten. Ich erwähne das allerdings wegen Deines Sonderspielzählwerkes.
Soweit ich mich erinnere, wird durch das Aufzählen einer Serie (z.B. 10) eine Feder gespannt und die entsprechende Soffitte (10Sonderspiele) wird eingeschaltet. Ist das Ende der Serie erreicht, schaltet der Löschmagnet das Zählwerk frei, und der Zeiger schnellt von 10 bis zum Anschlag (0) zurück. Bei Deinem Gerät geht der Zeiger auch zurück, und die 40er Soffitte geht an? Oder springt der Zeiger nicht zurück, sondern geht weiter bis 40?
Soweit ich weiß, werden ausser bei 2DM-Gewinnen alle Gewinne auf dem Zählwerk registriert, es sei denn, das Vorlagezählwerk hat einen bestimmten Betrag.
Silbergeld-Annahme ist wohl nur während der ersten 3 1/2Sek. möglich, da das Aufbuchen von 2DM bis Sek. 9 dauert. Unmittelbar danach beginnt die Gewinnabfrage.
Was die Registrierung der Groschen angeht, ist der Schrittschaltmagnet dafür zuständig, weil der Zeiger des Geldzählwerkes 20 Pfennig-Einheiten registriert. DM-Beträge werden als 5X 20 Pfennig-Impusle vom Geldzählwerk direkt registriert, 40 Pfennig als 4 Impule, die dem Schrittschalter zugeführt werden, der wiederum jeden 2.Impuls an das Zählwerk weitergibt.
Auch hier überprüfen, ob der Schrittschaltmagnet leichtgängig ist und ob die Kontakte schließen.
Und jetzt eine Frage an alle. Gibt es zu dem Gerät einen Verdrahtungsplan? Und einen Schaltplan in DIN A3?? Ich habe nur einen in DIN A4, der der technischen Anleitung beigeheftet ist. Das schaffen meine Augen nicht mehr.
Gruß
Werner.
whoperp
 
Beiträge: 630
Registriert: 15.04.2010, 10:36
Wohnort: Gablingen

Re: TU Goldene 7 Hold

Beitragvon Ghost01 » 09.02.2019, 21:45

Kannst du bei dem nicht auch die Scheibe nicht noch extra nach vorne auf machen ?
Also beim Goldene 7&8 sowie exquisit super ging das.

Bin dann recht Problemlos dran gekommen.

Deiner sieht recht baugleich aus.


Klar bissle was abbauen muss man aber es geht.
Benutzeravatar
Ghost01
 
Beiträge: 333
Registriert: 26.06.2018, 08:44
Wohnort: Konstanz

Nächste

Zurück zu NSM

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Wer ist online?

Insgesamt sind 0 Besucher online: 0 registrierte und 0 unsichtbare (basierend auf den aktiven Besuchern der letzten Minute)
Der Besucherrekord liegt bei 26 Besuchern, die am 03.02.2011, 11:23 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder



Login Form